Erneut tierischer Einsatz: Feuerwehr rettet Gans aus misslicher Lage

Feuerwehr Dortmund

Nachdem eine Gänsefamilie bereits am Donnerstag für ein Verkehrschaos in Dortmund gesorgt hatte, stand Tags darauf bei einem Feuerwehr-Einsatz erneut eine Gans im Fokus.

Dortmund

06.06.2020, 14:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr befreite die Gans aus ihrer misslichen Lage.

Die Feuerwehr befreite die Gans aus ihrer misslichen Lage. © Feuerwehr Dortmund

Zu einem erneuten tierischen Einsatz musste die Feuerwehr Dortmund am Freitagabend (5.6.) ausrücken: Eine Wildgans musste aus einer misslichen Lage gerettet werden, berichtet die Feuerwehr am Samstag.

Die Feuerwehr erlebte einen sehr unruhigen Freitag mit 27 Einsätzen in rund 10 Stunden – einer davon war eben jene Gans.

Jetzt lesen

Gegen 19 Uhr sei es gewesen, als die Feuerwehr von Bürgern zum Anleger der Santa Monika im Dortmunder Hafen alarmiert wurde. Das Tier in Not befand sich im Wasser: Die Wildgans hatte einen Angelhaken im Schnabel. Zudem hatte sich die Angelschnur um die Flügel des Tieres gewickelt.

Bei der Feuerwehr Dortmund befand sich die Gans dann in guten Händen.

Bei der Feuerwehr Dortmund befand sich die Gans dann in guten Händen. © Feuerwehr Dortmund

Die Gans konnte sich selbst nicht mehr aus der misslichen Lage befreien, heißt es. Doch die Feuerwehr schritt ein und holte das geschwächte Tier mit einem Rettungsboot aus dem Wasser. Zur weiteren medizinischen Versorgung habe man das Tier dann der Tierschutzorganisation Arche 90 übergeben.

Verkehrschaos durch Küken am Donnerstag

Bereits einen Tag zuvor hielt eine Gänsefamilie die Dortmunder Polizei und Feuerwehr auf Trab: Mehrere Küken hatten sich auf der Hagener Straße verirrt. Dadurch wurde der Verkehr dort maßgeblich beeinträchtigt.

Lesen Sie jetzt