Feuerwehr sperrt Straße im Klinikviertel: Einsatz wegen loser Dachziegel

Feuerwehr Dortmund

Am Donnerstag (12. November) gab es für die Feuerwehr einen Einsatz mit Drehleiter, Absperrung, Polizeibegleitung und einem ungewöhnlichen Grund: lose Dachziegel.

Dortmund

, 12.11.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr sicherte in der Dudenstraße lose Dachziegel vor dem Abrutschen.

Die Feuerwehr sicherte in der Dudenstraße lose Dachziegel vor dem Abrutschen. © Feuerwehr Dortmund

Gegen 11.20 Uhr postete die Feuerwehr Dortmund ein Foto auf Twitter. Doch irgendwas schien darauf zu fehlen: Weder war ein Feuer oder eine Rauchwolke zu sehen, noch eine Katze oder ein anderes feststeckendes Tier in Nöten.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dortmund mussten sich einer anderen Gefahr stellen – Dachziegel. Weil ein besorgter Nachbar auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt lose Ziegel gesehen habe, sei die Feuerwehr mit einer Drehleiter angerückt.

Gefahrenabwehr

Im Rahmen der sogenannten Gefahrenabwehr sollte so verhindert werden, dass die losen Ziegel zur Gefahr für vorbeilaufende Fußgänger werden könnten. Für den Einsatz musste die Dudenstraße für rund eine Stunde abgesperrt werden.

Zum Glück sind durch die losen Ziegel keine Passanten zu Schaden gekommen, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr auf Anfrage.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt