Flagge zeigen in Wien

27.06.2008, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Die Messdiener der Herz-Jesu-Gemeinde sind am Tag des EM-Endspiels mit Pastor Christian Conrad in Wien. Privat</p>

<p>Die Messdiener der Herz-Jesu-Gemeinde sind am Tag des EM-Endspiels mit Pastor Christian Conrad in Wien. Privat</p>

Hörde Eigentlich sollte es nur eine Messdienerfahrt nach Wien werden. Jetzt aber sind 16 Jungen und Mädchen aus Hörde, die in der Heilig-Geist-Gemeinde ihren Dienst als Messdiener tun, am Sonntag (29.6.) beim Europameisterschafts-Endspiel zwischen Deutschland und Spanien dabei - zumindest beim "public viewing" auf der Fan-Meile der Donau-Metropole.

"Als ich die Fahrt geplant habe, war mir gar nicht bewusst, dass zu diesem Zeitpunkt die Europameisterschaft läuft", berichtet Christian Conrad. Der Heilig-Geist-Pastor glaubt nicht, dass seine Schützlinge kurzfristig noch Endspiel-Eintrittskarten ergattern können: "Das ist praktisch nicht möglich und nicht finanzierbar."

Für die Hörder Reisegesellschaft steht in Wien allerdings nicht nur Fußball auf dem Programm - sondern auch ein Besuch des Stephansdoms, der Totenstadt (Zentralfriedhof), des Hundertwasser-Hauses sowie des "Schnitzelwirtes", freut sich Christian Conrad. Der Pastor brach am Freitagmorgen um 4.30 Uhr mit den Jugendlichen auf und flog ab Düsseldorf nach Wien. -as

www.herz-jesu-hoerde.de

Lesen Sie jetzt