Fotofahndung: Unbekannter raubt Spielhalle mit Kugelschreiber aus

Raub auf Spielhalle

Ein ungewöhnlicher Raubüberfall hat sich im Juli in der Nordstadt ereignet. Ein Unbekannter griff eine Angestellte einer Spielhalle an. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Mann.

Dortmund

03.03.2020, 13:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Diesen Mann sucht die Polizei.

Diesen Mann sucht die Polizei. © Polizei Dortmund

Ein unbekannter Mann hat am 18. Juli 2019 eine Spielhalle an der Nordstraße in der Dortmunder Nordstadt überfallen. Der Mann, der sich offenbar vorher schon einmal in der Spielhalle aufgehalten hatte, betrat diese gegen 1 Uhr noch einmal unter dem Vorwand, er habe etwas verloren.

Plötzlich ging der Täter auf die Angestellte der Spielhalle los, drückte sie im Schwitzkasten zu Boden. Immer wieder forderte er Geld und bedrohte sie auch mit einem Kugelschreiber, berichtete die Polizei im Sommer nach der Tat. Weitere Details nennen die Beamten aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.

Überwachungskamera filmte den Mann

Anschließend hatte der Unbekannte aus der Kasse einen vierstelligen Betrag erbeutet und konnte damit unerkannt über die Missundestraße fliehen. Allerdings existieren Aufnahmen der Überwachungskameras von dem Mann. Mit ihnen fahndet nun die Polizei nach Hinweisen zur Identität des Tatverdächtigen.

Die Täterbeschreibung lautet wie folgt: 30 bis 40 Jahre alt, kaum noch Haare auf dem Kopf, Dreitagebart, dunkles T-Shirt, dunkle Hose, laut Zeugin vermutlich Osteuropäer. Hinweise an die Kriminalwache unter Tel. (0231) 1327441. Zeugen melden sich bitte unter 0231/132 7441.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Bei einem Raubüberfall auf eine Spielhalle in der Nordstadt hat ein Mann eine Angestellte mit einem Kugelschreiber bedroht. Die Polizei sucht Zeugen. Von Patricia Friedek