Fotofahndung: Unehrliche Finder heben in Dortmund Geld mit fremder EC-Karte ab

Foto-Fahndung

Zwei unbekannte Männer haben Geld von einem fremden Konto abgehoben. Die Polizei sucht mit Fotos nach den mutmaßlichen Tätern. Die beiden Männer sollen vor der Tat nicht lange gezögert haben.

Dortmund

06.03.2020, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Update (9. März):

Die beiden gesuchten Tatverdächtigen konnten mittlerweile von der Polizei identifiziert werden. Aus diesem Grund wurden die Fotos der beiden Männer aus diesem Text gelöscht.

Ursprungsmeldung:

Zwei Männer sollen eine Debitkarte aus einem verloren gemeldeten Portemonnaie gefunden haben. Statt sie zur Polizei zu bringen, haben sie sich laut Polizei die Karte zu Eigen gemacht und sie mehrmals an einem Geldautomaten an der Lortzingstraße in Dortmund eingesetzt – erfolgreich.

Schon am 18. August letzten Jahres hatte ein Mann seine Geldbörse in der Nähe des Unfallklinikums an der Münsterstraße in Dortmund verloren. Kurz danach erstattete er Anzeige und schnell war klar: Die Karte ist bereits gefunden worden. Doch die unehrlichen Finder hatten sie nicht dem Besitzer zurückgebracht, sondern zu ihren eigenen Gunsten missbräuchlich genutzt.

Mit Fahndungsbildern sucht die Polizei nach den Tatverdächtigen

Insgesamt drei Mal sollen die mutmaßlichen Täter die gefundene Karte erfolgreich am Geldautomaten eingesetzt und sich damit einen unehrlichen Finderlohn verschafft haben. Eine Überwachungskamera hat die Männer beobachtet, nun ermittelt die Polizei mithilfe von Fahndungsbildern.

Wer Hinweise zu den auf den Fotos abgebildeten Männern geben kann, sollte sich unter der Rufnummer 0231/132 74 41 bei der Kriminalwache der Polizei melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt