Frau pöbelt Weihnachtsmarktgäste an

Kleppingstraße

Eine 32-jährige Dortmunderin hat am Mittwochnachmittag in der Innenstadt mehrere Weihnachtsmarkt-Gäste angepöbelt. Auch mit der Polizei legte sie sich an. Für ihren Ausraster hatte sie eine besondere Erklärung.

DORTMUND

01.12.2016, 14:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Kleppingstraße pöbelte die Frau laut Polizei Weihnachtsmarktgäste an.

An der Kleppingstraße pöbelte die Frau laut Polizei Weihnachtsmarktgäste an.

Laut Mitteilung der Polizei beobachteten Polizisten die Frau an der Ecke Ostenhellweg/Kleppingstraße. Mehrere Passanten habe sie angeschrien, einen Mann habe sie geschlagen und geschubst. Die Beamten versuchten die Frau zu fixieren. Dabei habe sie erheblichen Widerstand geleistet.

Unter anderem sprang sie gegen das Bein eines Beamten und verletzte ihn dadurch. Nach dem Einsatz war der 31-Jährige nicht mehr dienstfähig. Nur mit Mühe gelang es den Beamten schließlich, die schreiende und umherschlagende Frau zu Boden zu bringen und ihr Handfesseln anzulegen.

Sechs Tassen Glühwein

Sie wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Zu den Gründen ihres Ausrasters hatte sie in ihrer ersten Aussage nicht viel zu sagen. Außer, dass sie sechs Tassen Glühwein getrunken habe. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Ausnüchterung wurde die 32-Jährige wieder entlassen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt