Frau verliert durch Hundebiss ihren Ringfinger

Polizei sucht Hundehalter

Innerhalb von vier Minuten veränderte sich ihr Leben: Meike Eilers aus Wellinghofen verlor bei der Attacke eines Hundes am Limburger Postweg ihren Ringfinger. Der vergangene Samstag: Ein Schock-Erlebnis für die 42-Jährige, das noch für Monate in ihr arbeiten wird. Die Suche nach dem Hund beschäftigt derweil die Polizei.

WELLINGHOFEN

18.08.2011, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beschreibung des Hundes
Es läuft eine Anzeige wegen Körperverletzung. Die Polizei sucht nach dem Hunde-Halter oder Hinweisen auf das Tier.
Es hat eine Schulterhöhe von etwa 65 Zentimetern und hellbraunes Fell. Besonders auffällig ist das schwarze „Indianer“-Halsband.  Es ist mit mintfarbenen Steinen besetzt. Hinweise an den Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund, Telefon (0231) 132 11 21.

Die Wellinghoferin ist auf ihrer gewohnten Gassi-Route am Evangelischen Friedhof, als der unbekannte Hund plötzlich zwischen den Autos auf dem Parkplatz hervor schießt. Der „Rhodesian Ridgeback“ attackiert sofort Münsterländer-Hündin „Chackra“, beißt in ihren Hals. Meike Eilers geht dazwischen, tritt nach dem Hund – und kann ihn zunächst vertreiben.  Doch er kommt zurück.

Ihr Handy klingelt, Meike Eilers bückt sich über ihre Handtasche. Da springt sie das hellbraune Tier von hinten an. „Ich habe nur noch die Hände hoch gerissen, um ihn abzuwehren“, erzählt die groß gewachsene Frau. Der Ridgeback erwischt drei Finger, verschwindet dann. Meike Eilers bleibt blutend und geschockt zurück. Von einem Besitzer des „Rhodesian Ridgeback“ keine Spur.

„Ich bin ins Bethanien-Krankenhaus gefahren, die haben mich an das Klinikum Nord verwiesen“, erzählt sie. Dort können die Ärzte ihren Ringfinger nicht mehr retten. Die Wunden verheilen, in einigen Wochen wird sie eine Prothese aus Silikon tragen können. Meike Eilers hat den Vorfall zur Anzeige gebracht, hofft auf irgendeine Spur zum Hundehalter. Sie weiß nur so viel: „Aus der Gegend kommt er nicht, niemand kennt dieses Tier.“ Dieses Tier, das ihr Leben verändert hat.

Beschreibung des Hundes
Es läuft eine Anzeige wegen Körperverletzung. Die Polizei sucht nach dem Hunde-Halter oder Hinweisen auf das Tier.
Es hat eine Schulterhöhe von etwa 65 Zentimetern und hellbraunes Fell. Besonders auffällig ist das schwarze „Indianer“-Halsband.  Es ist mit mintfarbenen Steinen besetzt. Hinweise an den Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund, Telefon (0231) 132 11 21.

Lesen Sie jetzt