Mit vielen Fotos: So kam das Friedenslicht aus Bethlehem in Hombruch an

mlzInterreligiöse Andacht

Jedes Jahr im Advent tragen Pfadfinder ein Friedenslicht in mehr als 30 Länder. Auch viele Hombrucher hatten sich am Montagabend versammelt, um das Licht in ihrem Stadtbezirk zu empfangen.

von Marc Dominic Wernicke

Hombruch

, 17.12.2019, 18:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit zwei Jahrzehnten ist es eine der beliebtesten Adventstraditionen in Hombruch: das Friedenslicht aus Bethlehem.

Am Montagabend (16. Dezember) hatten sich mehr als 100 Erwachsene und Kinder vor der evangelischen Kirche am Marktplatz versammelt, um das Licht zu empfangen.

In unserer Fotostrecke zeigen wir die schönsten Momente und erzählen die Geschichte dieser besonderen Aktion.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Friedenslicht aus Bethlehem kommt nach Hombruch

Jedes Jahr zur Adventszeit tragen Pfadfinder das Friedenslicht aus Bethlehem in viele Länder Europas und jenseits des Atlantiks. Wir zeigen die Bilder von der Ankunft des Lichts in Hombruch.
17.12.2019
/
Mehr als 100 Hombrucher aller Generationen versammelten sich am Montagabend vor der evangelischen Kirche am zentralen Marktplatz, um das Friedenslicht zu empfangen. Seit 1986 wird dieses Licht zur Adventszeit in der Geburtskirche von Bethlehem entzündet und als Symbol der Wärme und Nächstenliebe von Pfadfindern in mehr als 30 Länder getragen.© Marc D. Wernicke
Neben den Pfadfindern aus Brünninghausen und Barop war auch der Bund Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD) bei der interreligiösen Andacht dabei. „Wir freuen uns, nun schon zum dritten Mal hier zu sein“, sagte Saddouk Rachid vom Dortmunder Stamm. „Stark sind die, die Vorurteile abbauen und den Kindern ein Vorbild sind.“© Marc D. Wernicke
Schon seit rund zwei Jahrzehnten kommt das Friedenslicht in jeder Adventszeit auch nach Hombruch. „Angesichts der vielen Nachrichten von Kriegen und Konflikten habe ich in den letzten Jahren immer wieder betont, dass dieses Licht für den Frieden in der Welt wohl leider nicht hell genug scheint“, stellte der Bezirksbürgermeister Hans Semmler fest.© Marc D. Wernicke
Über eine halbe Stunde sangen und beteten die Teilnehmer für mehr Frieden und Menschlichkeit in der Welt. Viele von ihnen hatten Kerzen dabei, mit denen sie das Licht mit zu sich nach Hause holen konnten. „Kein G20-Gipfel wird uns den Frieden verordnen, wenn er nicht hier bei uns beginnt“, betonte Jutta Hanmann von der katholischen Kirchengemeinde.© Marc D. Wernicke
Im Anschluss an die Andacht blieben viele Besucher noch zu Gesprächen und Glühwein im Vorraum der evangelischen Kirche. Dabei sammelte die Südwest-Gemeinde auch Spenden für den Kirchenkreis Bolenge in der Demokratischen Republik Kongo. Dort gibt es schon seit rund sechs Wochen schweres Hochwasser und praktisch keine Hilfe seitens der Regierung.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke
Die Ankunft des Friedenslichts vor der evangelischen Kirche am Marktplatz wird jedes Jahr von vielen Hombruchern gefeiert. An der interreligiösen Andacht nehmen zusammen mit den christlichen Gemeinden auch muslimische Pfadfinder teil.© Marc D. Wernicke

Lesen Sie jetzt