Fünf Angebote unter einem Dach: Das bietet das neue Quartiershaus in Lütgendortmund

Quartiershaus Lütgendortmund

In Lütgendortmund hat die Caritas ein neues Quartiershaus eröffnet. Es bietet Platz für Kinder und Senioren - und einen Saal für den ganzen Stadtbezirk.

Lütgendortmund

19.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Das Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara an der Limbecker Straße 83 hat Zuwachs bekommen: Im hinteren Gartenbereich hat die Caritas Dortmund ihr neues Quartiershaus in Betrieb genommen. Das Haus beherbergt neben einer Großpflegestelle für Kinder und einem Büro der Caritas-Sozialstation auch 30 barrierefreie Wohneinheiten.

Ein wichtiger Bestandteil des Hauses sei aber auch der große Saal für Begegnung im Stadtbezirk, so Brigitte Skorupka als Geschäftsführerin der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH. Hier sollen künftig beispielsweise Veranstaltungen stattfinden. Eine offizielle Eröffnungsfeier für das Quartiershaus soll es im September geben. Zu einem Vorab-Besuch ist die Stadtteil-Redaktion bereits in den nächsten Tagen eingeladen.

Die Tagespflege hat am 1. Juli eröffnet

Neben dem Saal befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes - mit einem eigenen Eingang - die Tagespflege für Senioren, die bereits am 1. Juli eröffnet hat. „Einige Gäste hatten wir schon in der Tagespflege“, sagt Brigitte Skorupka, „es sind aber noch Plätze frei.“ Menschen mit und ohne Demenz seien in der Tagespflege willkommen.

Wer sich für die unterschiedlichen Angebote des Quartiershauses interessiert, erhält weitere Informationen unter Tel. (0231) 60 30 0 oder per E-Mail an Tagespflege.Luetgendortmund@caritas-dortmund.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt