Der Alte Markt ist ein Zentrum für Gastronomie in Dortmund. © Oliver Volmerich (Archiv)
DEW-Fernwärme-Netz

Für Außengastronomie wird es eng: Dortmunds Alter Markt wird Baustelle

Der Alte Markt gilt als Dortmunds größter Biergarten. Doch der wird zumindest in den ersten Monaten 2021 kleiner ausfallen. Dafür sorgt allerdings nicht Corona, sondern eine Baustelle.

Es ist ein Riesen-Projekt, das sich quer durch die Innenstadt zieht. Energieversorger DEW21 baut für mehr als 100 Millionen Euro bis 2023 eine neue Wärmeversorgung auf, die aus Abwärme der Gasrußwerke in Lindenhorst gespeist wird. Dazu werden derzeit in vielen Teilen der Innenstadt neue Heißwasserrohre verlegt.

Arbeiten im östlichen Bereich des Alten Markts

Arbeiten in den Winter verlegt

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.