"Für Dezember schönes Ergebnis"

03.01.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Um 34 Betroffene nahm die Zahl der Arbeitslosen im Dezember 2007 in unserer Stadt zu. Auf die Arbeitslosenquote hatte das allerdings keinen Einfluss, sie bleibt mit 13,7 % konstant zum Vormonat, im Vorjahr lag sie noch bei 15,3 %. "Für einen Dezember ist das ein schönes Ergebnis", so die Einschätzung von Agentur-Chef Stefan Kulozik.

In Dortmund waren insgesamt 39 300 Personen arbeitslos registriert, davon 6862 bei der Arbeitsagentur und 32 438 bei der JobCenterARGE Dortmund. Im Vergleich zum Dezember 2006 sank die Arbeitslosenzahl um 8,7 % (-3732). Dabei ging sie bei den Männern um 10,2 % (-2383) auf 21 009 zurück, bei den Frauen um 6,9 % (-1349) auf 18 291.

Bezogen auf die einzelnen Personengruppen nahm die Zahl der arbeitslosen über 50-Jährigen im Vorjahresvergleich um 1909 oder 17% auf jetzt 9353 ab, die Zahl der unter 25-Jährigen ging um 330 oder 8,8% auf 3429 zurück. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen sank im Vorjahresvergleich um 22,9% (-5308) auf 17 871. Geringer war der Rückgang bei den arbeitslos gemeldeten Ausländern: Hier war im Vergleich zum Vorjahr ein Minus um 4,9% (-509) auf 9778 zu verzeichnen. kiwi

Lesen Sie jetzt