In der ersten Folge unserer Serie "Themencheck" stellen sich die OB-Kandidaten Michael Kauch (FDP), Utz Kowalewski (Linke), Daniela Schneckenburger (Grüne), Andeas Hollstein (CDU) und Thomas Westphal (SPD, v.l.) Bürger- und Betroffenen-Fragen zu den Folgen der Corona-Krise. Eine Frage stellte Oliver Buschmann (r.) vom Event-Schiff Herr Walter. © Archiv / Grafik: Sauerland
OB-Wahl-Serie „Themencheck“ – mit Video

Gastronomie und Corona: Wie Dortmunds OB-Kandidaten Betrieben helfen wollen

Wegfall der Sperrstunde und ein Comeback-Programm – das sind zwei der Vorschläge, mit denen die Dortmunder OB-Kandidaten der Gastronomie- und Eventbranche aus der Krise helfen wollen.

Am 13. September wird in Dortmund ein neuer Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin gewählt – neben dem Rat, den Bezirksvertretungen und den Mandatsträgern für das Ruhrparlament. Von den großen Parteien haben die SPD, die CDU, die Grünen, die Linke und die FDP eigene OB-Kandidaten aufgestellt. Diese fünf Kandidaten haben sich für unsere Video-Serie „Themencheck“ Bürgerfragen zu unterschiedlichen Themen gestellt.

Frage von Oliver Buschmann (Eventschiff Herr Walter):

Themencheck Folgen der Corona-Krise

Das antworten die Kandidaten:

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.