Bildergalerie

Gedenken 25 Jahre nach Tschernobyl

25 Jahre nach Tschernobyl haben Bündnis 90/die Grünen die Bürger über die Gefahren der Atomkraft informiert. Sie fordern die Abschaltung aller Atomkraftwerke.
26.04.2011
/
Die grüne Buindestagsabgeordnete Bärbel Höhn forderte den Atomausstieg bis 2017.© Foto: Dennis Werner
Fred Ape kannte noch ein paar alte Protestsongs gegen Atomkraft. Sie sind wieder aktuell.© Foto: Dennis Werner
Mit Steeldrums gegen Atom: Die Gruppe Bäng Bäng Live machte ordentlich Krach - mit viel Melodie.© Foto: Dennis Werner
Musikalischer Protest: Die Gruppe Bäng Bäng live.© Foto: Dennis Werner
Wo sie spielen, bleiben die Leute stehen. Die Gruppe Bäng Bäng live sorgte für die musikalische Untermalung zwischen den Redebeiträgen.© Foto: Dennis Werner
Bärbel Höhn berichtete von den Sorgen, die sie sich 1986 als junge Mutter wegen Tschernobyl gemacht hatte.© Foto: Dennis Werner
Ein Atommeiler in der Innenstadt? Dieses Exemplar war aus Styropor.© Foto: Dennis Werner
Sarah Owusu (links) und Tabea Nur sind zu jung, um Tschernobyl miterlebt zu haben. Trotzdem engagieren sich die 13- und 14-jährigen Mädchen bei den jungen Grünen gegen Atomkraft.© Foto: Dennis Werner
MdB Markus Kurth interviewte als Moderator die grüne Landtagsabgeordnete Monika Düker.© Foto: Dennis Werner
Die grüne Landtagsabgeordnete Daniela Schneckenburger, MdB Markus Kurth: "Strom gehört in Bürgerhand".© Foto: Dennis Werner