Gefährliches Spiel: 12-Jähriger in Post-Packstation eingeschlossen

Feuerwehr

Feuerwehrleute mussten am Samstagabend (20.3.) einen Jugendlichen aus dem Fach einer Post-Packstation befreien. Der Junge war im Spiel mit Freunden dort eingestiegen.

Dortmund, Asseln

, 21.03.2021, 10:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
In ein Fach einer solchen Paketstation hat sich ein Jugendlicher von Freunden in Dortmund einschließen lassen. Die Feuerwehr musste ihn befreien.

In ein Fach einer solchen Paketstation hat sich ein Jugendlicher von Freunden in Dortmund einschließen lassen. Die Feuerwehr musste ihn befreien. © picture alliance/dpa

Zu einem sehr ungewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr Dortmund am Samstag (20.3.) gegen 18.50 Uhr z8u einer DHL-Packstation im Stadtteil Asseln gerufen.

Ein Anrufer meldet, dass ein Jugendlicher in einer der Paketboxen eingeschlossen sei. Dies bestätigte sich vor Ort. Offenbar hatten drei Jugendliche im Alter von jeweils 12 Jahren an der Packstation gespielt

Jugendlicher steigt in Paketfach, Freunde geben Versandcode ein

Laut der Feuerwehr sei einer der Jugendlichen in ein Paketfach gestiegen. Seine Freunde schlossen das Fach und gaben einen Versandcode ein. Mit diesem Code verriegeln die Türen automatisch. Die größten Boxen der Station am Asselner Hellweg haben eine Höhe von rund 80 Zentimetern.

Im Anschluss stellten die Jugendlichen jedoch fest, dass sich das Fach nicht mehr öffnen ließ. Ein hinzu gerufener DHL-Mitarbeiter vermochte die Tür ebenfalls nicht zu öffnen.

Feuerwehrleute befreiten schließlich den unverletzten 12-Jährigen.

Lesen Sie jetzt