Gegen Raser: Tempo 30 für die Holzwickeder Straße in Neuasseln

Verkehrssicherheit

Um Kindergarten- und Schulkinder sowie Sportler zu schützen soll auf der Holzwickeder Straße bald Tempo 30 gelten. Die Straße verleite zum Rasen, heißt es.

Neuasseln

, 13.03.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Holzwickeder Straße - hier in Höhe der Zufahrt zum TuS Neuasseln - soll künftig Tempo 30 gelten

Auf der Holzwickeder Straße - hier in Höhe der Zufahrt zum TuS Neuasseln - soll künftig Tempo 30 gelten. © Andreas Schröter

Auf der Holzwickeder Straße zwischen Hellweg und Aplerbecker Straße soll künftig Tempo 30 gelten. Das zumindest fordert die Bezirksvertretung Brackel.

Ursprung dafür war ein CDU-Antrag. Der sorgte auf Seiten der SPD für eine gewisse Verwunderung, weil doch die CDU nicht unbedingt bekannt dafür sei, sich für ein Tempolimit einzusetzen. Allerdings hatten die Christdemokraten Tempo 30 lediglich für den Bereich zwischen der Einmündung „Am Funkturm“ und dem Sportplatz von TuS Neuasseln gefordert.

Sensibler Bereich für Kindergartenkinder und Sportler

Die CDU-Begründung dafür lautet so: „Aus unserer Sicht ist dies ein sehr sensibler Bereich, indem sich junge Sportler, Schulkinder sowie die Kinder der Kita Ali Baba bewegen. Durch die Herabsetzung der Geschwindigkeit würde die Unfallgefahr für die oben aufgeführten (besonders schützenswerten Verkehrsteilnehmer) deutlich reduziert.“

„Straße verleitet zum Rasen“

Die SPD-Fraktion erweiterte den Antrag auf die gesamte Holzwickeder Straße, und dem schloss sich die CDU schließlich an. Wenn man diese Straße Richtung Brackeler Zentrum fahre, müsse man nur den Gang rausnehmen und rollen lassen, dann komme man schon auf eine überhöhte Geschwindigkeit, so die überwiegende Meinung in der Sitzung. Sie verleite geradezu zum Rasen.

Lesen Sie jetzt