Geparktes Auto stand vollständig in Flammen, Fahrzeugbesitzer verletzt

Feuerwehreinsatz in Brackel

Vollständig in Flammen stand ein Auto am Dienstagabend, als die Feuerwehr zu dem Einsatz in Brackel anrückte. Der Besitzer des Fahrzeugs wurde verletzt.

Brackel

, 24.02.2021, 09:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr musste am Dienstagabend in Brackel einen brennenden Pkw löschen.

Die Feuerwehr musste am Dienstagabend in Brackel einen brennenden Pkw löschen. © Feuerwehr Dortmund

Ein Auto brennt - dieser Notruf ging am Dienstagabend um 19.15 Uhr bei der Feuerwehr Dortmund ein. Als die Einsätzkräfte der Feuerwache 3 (Neuasseln) an der Straße „Am Heidenpost“ in Brackel eintrafen, stand das Fahrzeug bereits vollständig in Flammen, so Feuerwehrpressesprecher Andreas Pisarski.

Da der Wagen vor mehreren Garagen geparkt war, rückten sofort zwei Löschtrupps gegen das Feuer vor, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Dies gelang den 20 Einsatzkräften, das Feuer war schnell gelöscht.

Fahrzeugbesitzer verletzt ins Krankenhaus

Der Besitzer des Wagens hatte sich bei dem Brand verletzt, er musste vor Ort vom Rettungsdienst ärztlich versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Ob er vor dem Eintreffen der Feuerwehr versucht hatte, den Brand selber zu löschen, oder im Fahrzeug saß, als das Feuer ausbrach, ließ sich beim Einsatz nicht klären, so Andreas Pisarski.

Auch, wie hoch der entstandene Schaden ist, muss noch geklärt werden. Zudem ist die Brandursache momentan noch unklar. Zur Klärung dieser Fragen hat die Feuerwehr den Fall an die Polizei übergeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Der Alarm eines Rauchmelders machte die Nachbarn auf einen Brand in einer Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses aufmerksam. Die Mieterin der Wohnung kam ins Krankenhaus. Von Frederike Schneider

Lesen Sie jetzt