Glühwein wird 50 Cent teurer

Dortmunder Weihnachtsmarkt

Die Abende an den Ständen des Dortmunder Weihnachtsmarkts werden dieses Jahr teurer: Der Preis für den Glühwein steigt um 50 Cent. Längst beschlossen ist, dass auch ein anderes Aushängeschild des Weihnachtsmarkts mehr kosten wird.

DORTMUND

von Ulrike Böhm-Heffels

, 23.10.2013, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Glühwein auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt wird teurer.

Der Glühwein auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt wird teurer.

Doch all das wird dem Erfolg des 115. Dortmunder Weihnachtsmarkts nicht im Wege stehen: Vom 21. November bis zum 23. Dezember entsteht auf dem Hansaplatz mit knapp 300 Ständen erneut einer der größten in der Republik.Die Vorbereitungen dafür laufen jetzt schon: Bis Ende November wächst der gut 220.000 Euro teure größte Weihnachtsbaum der Welt auf dem Hansamarkt in die Höhe. Seit einigen Tagen wird das Metallgerüst aufgebaut, auf dem später 1700 Rotfichten aus dem Sauerland ihren Platz finden. Mit 84.000 Euro beteiligt sich – unverändert – die Stadt an der Errichtung des Besucher-Magneten, von dem die Organisatoren des Weihnachtsmarktes immer wieder sagen, er spiele seine Kosten garantiert herein.

Auch der Schlager hält wieder Hof auf dem Weihnachtsmarkt: Am 12. Dezember ab 16 Uhr wird bei der WDR-Schlagerweihnacht wieder eine große Fangemeinde ihren Stars auf der Bühne an der Hansastraße lauschen. Angesagt hat sich bereits Jürgen Drews, welche anderen Schlagersänger kommen, ist noch nicht bekannt.

 

  • Dauer: 21. November bis 23. Dezember, 24. November geschlossen
  • Öffnungszeiten: 10 bis 21 Uhr (Mo bis Do), 10 bis 22 Uhr (Fr und Sa), 12 bis 21 Uhr (So)
Lesen Sie jetzt