Großer Neuzugang für Dortmunds Zoo - junges Tier zieht ein

Tierpark

Nach dem tragischen Tod des kleinen Nashorns Willi gibt es wieder schöne Tier-Nachrichten aus dem Zoo Dortmund: Der Tierpark freut sich über einen Neuzugang. Der ist sehr groß.

Dortmund

, 21.04.2021, 11:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Dortmunder Zoo gibt es einen Neuzugang.

© Stephan Schütze (A)

Mit großen Augen schaut das Tier neugierig aus dem Hänger, als würde es denken: Wo bin ich denn hier? Willkommen in Dortmund, Penda!

Eine ganze Weile war der Dortmunder Giraffenbulle Zikomo im Zoo allein. Im März kam dann zunächst die zweijährige Giraffenkuh Maoli nach Dortmund. Nun teilt der Zoo mit, dass eine dritte Giraffe in Dortmund eingezogen ist: Die ebenfalls zweijährige Penda ist am Montag (20.4.) aus Basel eingetroffen.

Penda ist zwei Jahre alt und 3,5 Meter groß. Sie ist am Montag (20.4.) aus Basel in den Dortmunder Zoo umgezogen.

Penda ist zwei Jahre alt und 3,5 Meter groß. Sie ist am Montag (20.4.) aus Basel in den Dortmunder Zoo umgezogen. © Zoo Dortmund

Transport und Ankunft verliefen laut dem Zoo problemlos. Penda habe nach kurzem, anfänglichem Zögern zügig den Transportanhänger verlassen. Im Giraffen-Haus war bereits ein abgetrennter Stall für die junge Giraffenkuh vorbereitet worden. Nebenan: Maoli und einen Stall daneben der achtjährige Zikomo.

Jetzt lesen

Mit etwas Abstand konnten sich die drei Giraffen so erstmal ein wenig kennenlernen, teilt der Zoo mit. Zikomo habe großes Interesse an seiner neuen, knapp 3,5 Meter großen Mitbewohnerin gezeigt. Maoli habe zunächst etwas skeptisch gewirkt.

Die neue Dortmunder Giraffe Penda (rechts) mit Maoli und Zikomo im Dortmunder Giraffen-Haus

Die neue Dortmunder Giraffe Penda (rechts) mit Maoli und Zikomo im Dortmunder Giraffen-Haus © Zoo Dortmund

In den nächsten Tagen könne sich die Giraffe zunächst im Stall an die neuen Abläufe gewöhnen und auch mit den Tierpflegerinnen und -pfleger vertraut machen. Dann werde sie schrittweise mit Maoli und Zikomo zusammengeführt und schließlich auf die Außenanlage entlassen.

Jetzt lesen

Im Dortmunder Zoo leben nun zwei unterschiedliche Giraffen-Arten: Bei Zikomo handelt es sich um eine Angola-Giraffe. Penda und Maoli sind Kordofan-Giraffen. Damit sich die beiden Arten nicht vermischen, werde bei Zikomo die Fortpflanzungsfähigkeit unterdrückt, so der Zoo.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt