Grundstein für Riesenhalle

Brackel Der Discounter TEDi erweitert sein Logistikzentrum am Firmensitz in Brackel. Gestern wurde der Grundstein für eine Lagerhalle von 17 000 Quadratmetern - das entspricht mehr als drei Fußballfeldern - gelegt.

10.11.2009, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Legten den Grundstein: (v.l.) Harald Evers (TEDi), Karl-Heinz Czierpka (Bezirksbürgermeister), Ulf Katler (Stellvertreter), Udo Mager (Wirtschaftsförderung) und Frank Oesterling (TEDi). <p></p> Lindert</p>

<p>Legten den Grundstein: (v.l.) Harald Evers (TEDi), Karl-Heinz Czierpka (Bezirksbürgermeister), Ulf Katler (Stellvertreter), Udo Mager (Wirtschaftsförderung) und Frank Oesterling (TEDi). <p></p> Lindert</p>

In einem ersten Schritt wurden die Verwaltungsräume auf dem ehemaligen Coop-Gelände saniert. Bereits jetzt seien mehr als 70 Prozent des Baustellenbodens abtransportiert worden, teilt TEDi mit. Der Baustellenverkehr verlasse das Gelände ausschließlich nach Osten, so dass der Lärm für die Anwohner sich auf ein Mindestmaß beschränke.

100 Bäume

Des Weiteren kündigt das Unternehmen an, dass in den kommenden Monaten begrünte Lärmschutzanlagen zwischen den beiden Bürotürmen errichten würden. Zwischen den Parkplätzen würden rund 100 Bäume gepflanzt. Die neue Lagerhalle soll im Sommer nächsten Jahres fertig sein.

Die Anpflanzung von Bäumen auf dem Firmengelände sei zu begrüßen, so Wolfgang Beese, Sprecher der Bürgerinitiative (BI) für ein lebenswertes Brackel. "Dies ändert aber nichts daran, dass wir den Standort für das Warendistributionszentrum für falsch halten." Ein Lärmgutachten habe ergeben, dass die Emissionswerte weit überschritten werden.

Kosten offenlegen

Das Logistikzentrum könne erst dann in Betrieb gehen, wenn der vorgesehene Lärmschutz auf beiden Seiten des Hellwegs verbessert werde. Die BI, die 30 bis 40 Mitglieder hat, will sich in den nächsten Wochen intensiv mit dem Bauantrag von TEDi beschäftigen. Wolfgang Beese: "Er ist uns nicht konkret genug. Wir möchten die tatsächlichen Kosten für die Lärmschutzwand auf der Nordseite erfahren." u.b.

Lesen Sie jetzt