Gutachten für B1-Tunnel ist seit einem Jahr überfällig

Mammut-Verkehrsprojekt

Neuigkeiten vom vielleicht langwierigsten Verkehrsprojekt Dortmunds: Ein für den B1-Tunnel wichtiges Gutachten ist seit einem Jahr überfällig. Ohne es kann die Neuplanung des Tunnels zwischen Märkischer Straße und B236 nicht starten. Immerhin gibt es gute Nachrichten aus Düsseldorf.

DORTMUND

, 12.09.2014, 19:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die B1 soll von der Märkischen Straße bis zur B236 untertunnelt werden.

Die B1 soll von der Märkischen Straße bis zur B236 untertunnelt werden.

Jetzt lesen

Der SPD-Bundestagabgeordnete Marco Bülow freute sich am Freitag darüber, dass das Land NRW den B 1-Tunnel als „Projekt mit vordringlichem Bedarf“ für den Bundesverkehrswegeplan vorgeschlagen habe.  Doch diese Freude ist etwas verfrüht. Das Projekt sei zwar angemeldet, ob es aber wirklich für den vordringlichen Bedarf angemeldet werde, entscheide das Land erst nach der Vorprüfung durch den Bund im kommenden Frühjahr mit Blick auf die zur Verfügung stehenden Mittel, erklärte ein Sprecher des NRW-Verkehrsministeriums auf Anfrage. Marco Bülow will sich auf jeden Fall für eine schnelle Planung des B 1-Tunnels einsetzen. Eine zeitliche Prognose wollte er allerdings nicht abgeben. Das sei angesichts der innerstädtische Lage des Tunnelprojekts schwierig.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt