Gutes Krisenmanagement in Dortmund? Diskutieren Sie mit am Digitalen Stammtisch

„Digitaler Stammtisch“

Wie bewältigt Dortmund die Corona-Krise? Wie fallen Entscheidungen der Stadt? Dortmunds Krisenstabs-Chefin und Sozialdezernentin Birgit Zoerner stellt sich beim Digitalen Stammtisch Ihren Fragen.

Dortmund

, 06.05.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sozialdezernentin Birgit Zoerner ist zu Gast beim nächsten „Digitalen Stammtisch“.

Sozialdezernentin Birgit Zoerner ist zu Gast beim nächsten „Digitalen Stammtisch“. © Grafik Sauerland

Die Gesundheitsverwaltung und der städtische Krisenstab spielen eine zentrale Rolle bei der Bewältigung der Corona-Krise in Dortmund. Beide stehen unter der Leitung von Sozialdezernentin Birgit Zoerner. Am Donnerstag (7.5.) ist sie Gast beim unserer nächsten Video-Diskussion zum Thema Corona am „Digitalen Stammtisch“.

Mitdiskutieren ab 19 Uhr unter rn.de/stammtisch-stadtdo

Den technischen Rahmen für unseren „Digitalen Stammtisch“ bildet die Plattform Zoom. Die Teilnahme ist sehr einfach möglich: Loggen Sie sich am Donnerstag, 7. Mai, um kurz vor 19 Uhr ein unter rn.de/stammtisch-stadtdo und stellen Sie Ihre Fragen. Achtung: Die Gäste-Zahl ist begrenzt auf 100.

Wer entscheidet mit im städtischen Krisenstab? Wie ist die aktuelle Infektionslage in Dortmund? Welche Pläne gibt es für weitere Lockerungen?

Birgit Zoerner kann aus erster Hand Auskunft geben. Als Dezernentin ist sie für Soziales und Gesundheit, aber auch für Sport und Freizeit in Dortmund zuständig. Außerdem leitet sie den städtischen Krisenstab. Interessant dürfte auch sein, wie sie die aktuellen Entscheidungen zu weiteren Lockerungen der Corona-Bestimmungen bewertet, auf die sich Bund und Länder am Mittwoch verständigen wollen.

Alle, die nicht direkt mitdiskutieren können oder möchten, können die Fragen und Antworten später im Video auf rn.de/dortmund ansehen.

Lesen Sie jetzt

Die Stadt meldet am Freitag acht Neuinfektionen. Damit gibt es insgesamt mehr als 1000 Corona-Fälle in Dortmund. Auch die Zahl der Corona-Toten stieg an. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Lesen Sie jetzt