Randalierer schmeißt Tisch der Hafenkantine in den Phoenix-See

Phoenix-See

„Wir haben grade echt einen Haufen Probleme“: Mit diesen deutlichen Worten richtet sich die Hafenkantine an einen unbekannten Randalierer – und macht ihm sogar ein Angebot.

Hörde

, 21.04.2020, 14:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Tisch wurde mithilfe eines Bootes aus dem Phoenix-See gezogen.

Der Tisch wurde mithilfe eines Bootes aus dem Phoenix-See gezogen. © Hafenkantine

Ob jemand einen Lagerkoller hatte oder ob hier einer dem anderen etwas beweisen wollte, ist nicht gesichert. Fest steht, dass Ende letzter Woche ein Tisch des beliebten Gastronomiebetriebs „Schürmanns Hafenkantine“ im Wasser des Phoenix-Sees landete.

Und das, obwohl die Tische, die in normalen Zeiten den Besuchern im Außenbereich zur Verfügung stehen, an der Gebäudeseite zusammengestellt und zusammengekettet waren.

Jetzt lesen

„Wenn man sich ganz viel Mühe gibt, dann schafft man es wohl, so einen Tisch herauszuziehen“, sagt Jan Möller (Muto Gastronomie). Und irgendjemand beließ es nicht dabei, sondern wuchtete den schweren Tisch über das Geländer und warf ihn ins Wasser.

Ein Boot musste her

Jetzt bekommt man so einen Tisch nicht so einfach wieder aus dem Phoenix-See heraus. Städtische Mitarbeiter mussten mit einem Boot anrücken, um das Möbel wieder aus dem Wasser zu ziehen.

Der Ärger über die unsinnige Aktion war auch bei den Mitarbeitern der Hafenkantine groß. Bei Facebook machten sie einen Aufruf an den oder die Täter.

Facebook-Post der Hafenkantine:

„Bitte melde dich bei uns! Wir ziehen dir nicht die Ohren lang und zeigen dich auch nicht bei der Polizei an. Dafür darfst du einen Tag lang bei uns helfen, Lunchtüten zu packen. Wir sind uns sicher, dass danach nicht nur deine Laune viel besser ist, bestimmt bekommst du auch jede Menge Respekt und Anerkennung für deine mutige Aktion.“

Gemeldet hat sich bisher niemand.

Jetzt lesen

INFOS ZUM ANGEBOT

Lesen Sie jetzt