Hafenspaziergang lockt mit mehr als 100 Veranstaltungen: Das sind die Highlights

mlzIm Hafenquartier

Der Hafenspaziergang gehört zu den Highlights im Quartier. Mehr als 53 Spielorte und 100 Veranstaltungen bietet das Programm 2019. Darunter auch eine wackelige Angelegenheit.

Hafen

, 17.08.2019, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn an mehr als 50 Orten in der Nordstadt jede Menge los, auf Bühnen und in Kneipen Live-Musik zu hören und überall Party und Action ist, dann ist wieder Hafenspaziergang. Am 31. August (Samstag) ist es soweit: Ab 14 Uhr lädt eines der spannendsten Viertel Dortmunds zum Mitmachen, Erkunden und Genießen ein.

102 Veranstaltungen an 53 Orten gehören zum Programm, darunter Konzerte in Parks, Kunst in Speichergebäuden, Live-Jazz am Wasser, Klettern und Erlebnistouren. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Jeder Gast kann mit der „Event App Hafenspaziergang“ seinen individuellen Rundgang zusammenstellen.

1. Musik

Auf mehreren Bühnen zwischen Schützenstraße und Schmiedinghafen gibt es ab 14 Uhr bis in den späten Abend Livemusik. Darunter das Halleluyeah-Festival in der Pauluskirche mit acht Stunden Musik von Indie über Brit Pop bis zu Singer-Songwriter und Punk.

Nicht weit davon entfernt stehen zwei weitere Livebühnen: Gegenüber dem Subrosa im Blücherpark läuft erstmals der Bandwettbewerb „Dortmund Calling“ (15 bis 22 Uhr).

Hafenspaziergang lockt mit mehr als 100 Veranstaltungen: Das sind die Highlights

Akteure und Sponsoren des Hafenspaziergangs sowie Vertreter der Stadterneuerung und des Quartiersmanagements. © QM Nordstadt

Am Eventschiff Herr Walter ist das Subrosa mit zwei Live-Bands zu Gast (17.30 und 19.30 Uhr).

Am Umschlagplatz, Speicherstraße 6, präsentiert das Domizil ab 11 Uhr zum 50-Jährigen Live-Jazz, Funk & Soul vom Feinsten.

2. Abenteuer

Das Technische Hilfswerk THW bringt unter anderem eine begehbare Ponton-Brücke mit zum Schmiedinghafen, Speicherstraße 56. Besucher können auf der Wackelbrücke über den Kanal balancieren.

Unterhalb des Alten Hafenamts erfüllt das Stahlanarbeitungszentrum (SAZ) Besuchern den Kindheitstraum, einmal als Lokführer im Führerstand zu stehen (14-20 Uhr).

Etwas andere Fahrzeuge können ab 15 Uhr bei der EDG in der nördlichen Speicherstraße bestaunt werden. Fachleute erklären die Spezialfahrzeuge und Kinder dürfen eine Runde mit der Kleinkehrmaschine mitfahren.

Der Nordstadt-Pool von Richard Opoku-Agyemang im Blücherpark verlangt von Badenden ausgeprägten Gleichgewichtssinn. Sonst schwappt´s über. 15 bis 19 Uhr, Badesachen liegen bereit.

3. Spannung

Der Photowalk verspricht eine spannende Motivpirsch mit einem Profifotografen. Er beginnt um 15.30 Uhr bei Herr Walter und führt zu verborgenen Orten im Hafenviertel.

Die Graffiti-Schmiede „more than words“ gestaltet live eine 40 und eine 110 Meter lange Wand mit Graffiti, begleitet von Live-Hiphop: 14 bis 22 Uhr, Drehbrückenstraße 5-11.

Am Alten Hafenamt inszeniert der Künstler Uli Haller ab 14 Uhr eine Licht- und Klanginstallation.

Info

Shuttle und App

  • Das Programm gibt es im Quartiersmanagement Nordstadt oder online unter nordstadt-qm.de
  • Ein Shuttle-Bus von DSW21 fährt zu mehreren Haltepunkten.
  • Ideal lässt sich der Hafenspaziergang mit dem Fahrrad erkunden.
  • Die kostenfreie App gibt es unter www.hafenspaziergang.echt-nordstadt.de
Lesen Sie jetzt