Am Hauptfriedhof in Dortmund gab es Beschwerden über eine Trauerfeier mit angeblich mehreren hundert Teilnehmern. © Dieter Menne (Archivbild)
Ausflüge trotz Corona

Hier können Sie den Herbst in Dortmund ohne Menschenmassen genießen

Die neuen Corona-Regeln schränken auch die Freizeitangebote in Dortmund massiv ein. Hier finden Sie einige Ausflugstipps, die noch möglich und corona-konform sind.

Ähnlich wie noch im Frühling ist auch jetzt wieder die Devise: Wenn möglich Zuhause bleiben. Sportvereine pausieren das Trainingsangebot, Kulturveranstaltungen müssen abgesagt werden, Treffen von Menschen aus mehr als zwei Haushalten sind verboten.

Zwar nähert sich der Winter, doch bringt zunächst auch der Herbst noch ein paar schöne Tage mit sich. Einige Ausflugsziele an der frischen Luft in Dortmund und Umgebung eignen sich daher trotzdem, um die eigenen vier Wände zwischendurch einmal verlassen zu können – und dabei weiterhin Menschenmassen zu vermeiden.

Ausflüge in Dortmund in Corona-Zeiten: Die Tipps unserer Redaktion

Spazieren gehen ist grundsätzlich erlaubt. Doch bei zu starkem Andrang könnte es auf den bekanntesten Strecken eng werden, sodass der Sicherheitsabstand zu fremden Menschen nicht mehr eingehalten werden kann. Es gibt jedoch einige weniger bekannte Routen und Ausflugsziele.

Gutes Wetter kündigen Meteorologen schon für dieses Wochenende an. Vor allem am Samstag (31. Oktober) soll hauptsächlich die Sonne scheinen. Hier ein paar Tipps, wo man Natur und Sonne normalerweise auch abseits von Menschenmassen erleben kann:

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
1998 im Rheinland geboren und seit ein paar Jahren zum Studieren im Ruhrgebiet Zuhause. Verschiedene Menschen und ihre Geschichten - das möchte ich erleben und darüber berichten.
Zur Autorenseite
Tabea Prünte

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.