Hier können Sie „Günna“ live sehen

Kabarett-Tipp

Bruno Knust alias Günna startet jetzt im Theater Olpketal mit einer neuen Premiere durch. Das sind die wichtigsten Infos zu seiner neuen Show.

Dortmund

von Annika Ross

, 08.05.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier können Sie „Günna“ live sehen

Bruno Knust hat als Günna ein neues Programm auf die Beine gestellt. © Theater Olpketal

Günna steht auf „Tabula Rasa“: Dat Alte beseitigen und wat Neues starten! Mit seinem Solo-Programm macht er am kommenden Freitag und Samstag (11. + 12. Mai) die Bühne des Theaters Olpketal unsicher. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren.

Nach den Sommerferien beginnt Bruno Knust, wie Günna wirklich heißt, dann seine Show mit einer offiziellen Premierenfeier. Bis dahin wird die Produktion auf Herz und Nieren geprüft, jeder Stein umgedreht und mit Anlauf in die neue Spielzeit gestartet.

Familientheater existiert seit 30 Jahren

In dem seit 30 Jahren geführten Familientheater arbeitet auch Günnas Sohn Fabio Knust mit. Er und sein Team feilten für Günnas Solo-Programm an einer neuen Bühnentechnik. Außerdem gab es für die Zuschauerplätze auf der Tribüne neue Polster und im Parkett-Bereich wurde die Bestuhlung ausgetauscht.

Das Theater Olpketal entwickelt sich ständig weiter: „Wir haben inzwischen eine gut 25-köpfige Mannschaft, die sich zuvorkommend um unsere Gäste und das Geschehen im Theater bemüht“, so der Kabarettist. Für den Zuschauer sei der Theaterbesuch das perfekte Rundum-Sorglos-Paket.

Tickets für „Tabula Rasa“ sind beim Theater Olpketal unter der Telefonnummer 532000-20, auf der Internetseite theater-olpketal.de sowie im Ruhr Nachrichten Service Center und an allen CTS-VVK-Stellen erhältlich. Karten gibt es ab 24 Euro und Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr (freitags) beziehungsweise um 19 Uhr (samstags).
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Reggae, Pop und Dancehall

„Demba, das ist für dich!“ - Seeed ehrt in der Westfalenhalle seinen verstorbenen Sänger