Hier nehmen schwer bewaffnete Polizisten drei Verdächtige fest

mlzFotos und Video

An der Stadtbahn-Station Westentor in Dortmunds City tauchten am Freitagnachmittag auf einmal schwer bewaffnete Polizisten auf. Im Inneren nahmen sie drei Männer fest. Szenen eines Großeinsatzes.

Dortmund

, 26.06.2020, 21:30 Uhr

Das, was sich am Freitag gegen 17.30 Uhr im Schatten des Dortmunder U abspielte, hatte schon etwas von einem Actionfilm: Polizisten mit Helmen und Maschinenpistolen riegelten die Stadtbahn-Station Westentor ab. Blaulicht und Streifenwagen überall. Und am Himmel kreiste ein Polizei-Hubschrauber.

Kurz zuvor hatte es einige hundert Meter weiter im Herzen der Dortmunder City einen bewaffneten Raubüberfall gegeben, bei dem ein Mitarbeiter eines Goldankauf-Geschäfts angeschossen wurde. Der oder die Täter flohen in die nahe Stadtbahn-Station Kampstraße.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Großeinsatz: Polizei sperrt zwei Stadtbahn-Stationen in Dortmund

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Geschäft an der Kampstraße hat die Polizei am Freitag zwei Stadtbahn-Stationen gesperrt. In einer nahm sie drei Männer fest. Bilder vom Großeinsatz.
26.06.2020
/
Rund um die Stadtbahn-Station Westentor standen gegen 17.45 Uhr mehrere Polizeiwagen. Die Polizei ließ niemanden in die Station.© Thomas Thiel
Am City-Eingang am Platz von Buffalo sperrten Polizisten mit Maschinenpistolen den Stations-Eingang.© Thomas Thiel
Im Inneren der Station Westentor, auf der Zwischenebene, bewachten bewaffnete Beamten drei festgenommene Verdächtige. Die Szene war durch die Glasfront der Station gut zu erkennen.© Thomas Thiel
Gegen 17 Uhr hatte es einen bewaffneten Überfall auf ein Goldan- und -verkaufgeschäft an der Kampstraße/Freistuhl, direkt gegenüber der Sparkasse, gegeben.© Thomas Thiel
Dabei war ein Mitarbeiter durch einen Schuss verletzt worden. Danach waren der oder die Täter geflohen. Die Polizei sperrte den Tatort direkt neben einem der Eingänge zur Stadtbahnstation Kampstraße zur Spurensicherung ab.© Thomas Thiel
Weil nach einem bewaffneten flüchtigen Täter gefahndet wurde, waren die Polizisten mit Maschinenpistolen ausgerüstet.© Thomas Thiel
Die Polizeipräsenz am Westentor war enorm.© Thomas Thiel
Derweil liefen bei den Festgenommenen erste polizeiliche Ermittlungen. Dazu wurden sie auch in einen anderen Bereich der Station gebracht.© Thomas Thiel
Die Polizei war mit einem Großaufgebot in der City unterwegs.© Thomas Thiel
Erst gegen 19.15 Uhr wurde die Stadtbahn-Station Westentor wieder freigegeben.© Thomas Thiel
Am Freitag (26.6.2020) kam es nach einem bewaffneten Raubüberfall in der City zu einem Polizei-Großeinsatz und einer Festnahme.
Am Freitag (26.6.2020) kam es nach einem bewaffneten Raubüberfall in der City zu einem Polizei-Großeinsatz und einer Festnahme.© Thomas Thiel

Die Fahndung führte die Polizei eine Station weiter, ans Westentor. Dort kam es zu einer Festnahme. Von der Straße aus konnte man durch die Fensterfronten der Station sehen, wie drei Männer gefesselt auf der Zwischenebene der Stadtbahn-Station kauerten, bewacht von schwer bewaffneten Polizisten. (Nachtrag - Samstag: Inzwischen sind die Männer wieder auf freiem Fuß. Der Verdacht gegen sie hat sich nicht erhärtet.)

Den kompletten Einsatz mit einem ersten Ermittlungsstand fasste Polizeisprecher Dirk Holterbork für uns gegen 19.15 Uhr zusammen:

Video
Polizei-Großeinsatz am Westentor

Die Stadtbahn-Stationen Westentor und Kampstraße wurden nach dem Ende der Spurensicherungsmaßnahmen wieder freigegeben. Gegen 20 Uhr konnten beide Haltestellen wieder normal genutzt werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ein Polizei-Hubschrauber kreiste am Freitagnachmittag über der Dortmunder Innenstadt. In der City waren Polizisten mit Maschinenpistolen zu sehen. An drei Haltestellen standen Einsatzkräfte. Von Thomas Thiel, Kevin Kindel

Lesen Sie jetzt