Hier verhält sich eine BVB-Spielerfrau verkehrswidrig

Am Phoenix-See

Wer sich verkehrswidrig verhält, sollte das nicht noch filmen und von einer Freundin auf Instagram posten lassen. Das aber hat eine BVB-Spielerfrau getan.

Dortmund

, 24.08.2019, 15:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hier verhält sich eine BVB-Spielerfrau verkehrswidrig

In ihrer Instagram-Story teilte die Influencerin die verbotene Fahrt öffentlich. Ihr folgen 144.000 Menschen. © RN-Redaktion

Melanie Akanji, Frau von BVB-Star Manuel Akanji, und Influencerin Marlen Valderrama-Alvarez (rund 144.000 Follower auf Instagram) haben sichtlich Spaß, als sie am Freitagnachmittag (23. August) vor der Bundesligapartie BVB gegen FC Köln mit dem E-Scooter am Phoenix-See in Dortmund-Hörde entlangrollen. Sie haben sich dabei gefilmt.

Hier verhält sich eine BVB-Spielerfrau verkehrswidrig

© RN-Redaktion

Vermutlich wissen Melanie Akanji und Marlen Valderrama-Alvarez nicht, dass man in Deutschland nicht zu zweit auf einem E-Scooter fahren darf; denn die Influencerin hat das Video auf Instagram gepostet und damit gleichzeitig das Gerücht befeuert, die neue Freundin von BVB-Keeper Roman Bürki zu sein. Das zumindest vermutet Ruhr24.

Damit die nächste Fahrt mit dem E-Scooter mit Blick auf die Verkehrsregeln besser klappt, hier noch mal der Hinweis, was erlaubt ist und was nicht:

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt