Hier zieht das Schauspiel Dortmund nach Hörde um

Verrückter Umzug

So einen Umzug hat die Stadt schon lange nicht mehr erlebt: Das Schauspiel Dortmund ist am Montagnachmittag mit einem aufsehenerregenden Sternmarsch von seiner renovierungsbedürftigen Heimat am Hiltropwall in den Ausweichspielort in Hörde gezogen. Wir haben die Bilder des ungewöhnlichen Umzugs.

DORTMUND

, 01.02.2016, 18:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.

In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.

Hörde rückt für die kommenden Monate ins Zentrum des Dortmunder Kulturlebens. Der ehemalige BVB-Fanshop am Rande des Phoenix-West-Geländes ist Ausweichort, während das Schauspielhaus am Hiltropwall wegen des Umbaus der Theater-Werkstatt geschlossen ist.

An diesem stürmischen Montag macht sich ein bunter Zug aus der Innenstadt auf den Weg, sozusagen als seriöser Kontrast zum nahenden Karnevalsirrsinn.  Über Hohe Straße, Ardeystraße, Stockumer Straße, Am Rombergpark und Nortkirchenstraße fahren die Wagen mit kostümierten Schauspielern sowie Musikdirektor Tommy Finke und Band an Bord zur Felicitasstraße.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Schauspiel zieht mit Sternmarsch nach Hörde

Mit einem aufsehenerregenden Sternmarsch durch die halbe Innenstadt ist das Schauspiel Dortmund am Montagnachmittag nach Hörde umgezogen.
01.02.2016
/
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
"Mehr Theater für Phoenix-West“, rief Schauspielchef Kay Voges. Er führte den Zug mit einem großen Stern an.© Foto: Stephan Schütze
"Mehr Theater für Phoenix-West“, rief Schauspielchef Kay Voges. Er führte den Zug mit einem großen Stern an.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
"Mehr Theater für Phoenix-West“, rief Schauspielchef Kay Voges. Er führte den Zug mit einem großen Stern an.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
"Mehr Theater für Phoenix-West“, rief Schauspielchef Kay Voges. Er führte den Zug mit einem großen Stern an.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
In bunten Verkleidungen zogen Ensemble, Dramaturgen, technische Mitarbeiter und Theater-Fans durch die halbe Dortmunder Innenstadt.© Foto: Stephan Schütze
"Mehr Theater für Phoenix-West“, rief Schauspielchef Kay Voges. Er führte den Zug mit einem großen Stern an.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
„Stern überm Megastore“ sangen die Theatermacher auf ihrem Weg nach Hörde.© Foto: Stephan Schütze
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt