Gutscheine und Vorkasse: Enorme Hilfsbereitschaft für Dortmunder Vorstadtkino

Kino in Corona-Zeiten

Die Aplerbecker hängen an ihrem Kino. Nachdem die Filmbühne aufgrund der Corona-Krise erst einmal schließen musste, ist die Hilfsbereitschaft groß – und es gibt immer mehr Ideen.

Aplerbeck

, 04.04.2020, 13:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Filmbühne in Aplerbeck scheint viele Fans zu haben.

Die Filmbühne in Aplerbeck scheint viele Fans zu haben. Sie kann sich in Corona-Zeiten über deren Hilfe freuen. © Jörg Bauerfeld

Robert Schütte ist keiner, der den Kopf in den Sand steck. Aber die Schließung der Filmbühne Postkutsche ist schon ein Schlag ins Kontor. Schließlich hatte Schütte in den letzten Jahren ordentlich investiert, um das letzte Vorortkino in Dortmund am Leben zu halten.

Damit scheint er wohl nicht alleine zu sein, denn immer mehr Dortmunder nutzen das Internet, um ihrem Kino aus der Patsche zu helfen. Einmal bietet die Postkutsche Online-Kinogutscheine in unterschiedlicher Höhe an. Und dann nutzt man auch die Möglichkeit, über die Seite www.hilfdeinemkino.de Spenden zu generieren.

Online-Gutscheine der Renner

Bei den Online-Gutscheinen und auch bei „hilf deinem Kino“ haben sich schon zahlreiche Fans finanziell für die Postkutsche stark gemacht. In den sozialen Netzwerken puschen sich die Kinofreunde gegenseitig, um die Postkutsche zu halten.

Auch die Aplerbecker Grünen haben jetzt eine „Überlebensaktion“ für das alte Kino gestartet. Eine Vorauszahlung gewissermaßen, für eine Sonderveranstaltung im Sommer.

Jetzt lesen

„Sofern es die Lage gestattet, werden wir alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Vorführung des Films ‚2040 – Wir retten die Welt!‘ einladen“, sagt Martina Klein, Mitglied im Vorstand der Grünen im Stadtbezirk Aplerbeck.

„Als wir von der Notlage der Postkutsche erfuhren, beschlossen wir, Online-Gutscheine zu erwerben, mit denen wir unsere Veranstaltung im Voraus bezahlen“, so Klein.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt