Wenn der Keller unter Wasser steht, kann eine Hausratversicherung hilfreich sein.
Wenn der Keller unter Wasser steht, kann eine Hausratversicherung hilfreich sein. © picture alliance / dpa
Mieterschutz

Hochwasserschaden im Keller? Wie sich Mieter jetzt richtig verhalten

Steht der Keller unter Wasser, bedeutet das für viele Mieter auch: durchgeweichte Kartons, aufgequollene Möbel - und langanhaltende Feuchtigkeit. Wir erklären, wie sich Mieter jetzt richtig verhalten und welche Versicherung zahlt.

Es schüttet aus Eimern. Aus einem leichten Regenguss wird ein nicht enden wollender Dauerregen – das führt schnell zu einem mit Wasser vollgelaufenen Keller. Gerade in der Mieter- und Vermieter-Beziehung kann großer Ärger entstehen, wenn der Keller des Mieters unter Wasser steht.

Habe ich als Mieter einen Anspruch auf Schadensersatz?

Gebäude-, Hausrat- oder Elementarversicherung: Was greift wann?

Helfen auch nachträglich abgeschlossene Versicherungen?

Über den Autor
Volontär
Daniel Immel, gebürtiger Westerwälder, den es nach Stationen in Iserlohn und Perth nach Dortmund verschlagen hat. Will die täglichen Geschichten, die die Dortmunder Straßen bieten, einfangen und ein Journalist auf Augenhöhe sein. Legt in seiner Freizeit als DJ auf und liebt den Sound von Schallplatten.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.