Coronavirus am Dienstag

Höchste Zahl an Corona-Neuinfektionen seit Anfang Juni in Dortmund

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen steigt in Dortmund wieder an. Am Dienstag (27.7.) meldete die Stadt eine Zahl, die zuletzt vor sieben Wochen so hoch war.
Die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen wird in Dortmund wieder höher. © Mufid Majnun/Unsplash

Eine vergleichsweise hohe Zahl an Neuinfektionen meldet die Stadt Dortmund am Dienstag (27.7.): 30 an der Zahl. So viele waren es zuletzt am 8. Juni. 164 Dortmunder sind derzeit mit Corona infiziert, 284 befinden sich in Quarantäne.

Seit Ausbruch der Pandemie liegen 28.501 Corona-Infektionen für Dortmund vor. 27.943 Menschen gelten als genesen.

Laut der Stadt liegt der aktuelle Inzidenzwert bei 18,5. Der endgültige Wert des RKI ist ab 0 Uhr abrufbar.

Drei Corona-Patienten werden aktuell im Krankenhaus behandelt, jedoch keiner auf der Intensivstation.

Sieben neue Delta-Fälle

In Dortmund starben bislang 278 Menschen ursächlich an Corona, weitere 116 mit Corona infizierte Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Inzwischen liegen 5.977 Infektionsfälle mit Virusvarianten in Dortmund vor, davon 5.840 Fälle der Alpha-Variante, neun Fälle der Beta-Variante, fünf Fälle der Gamma-Variante und 123 Fälle der Delta-Variante. Bei den Delta-Fällen sind damit seit dem gestrigen Montag sieben Fälle dazugekommen.

Die Zahlen zu Virusvarianten sind keine Teilmenge der tagesaktuellen Neuinfektionen, sondern eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.