Hubschrauber kreist über dem Dortmunder Süden: Hilferufe im Lohbachtal

Suchaktion der Polizei

Aufregung im Dortmunder Süden. Ein Passant hört Hilferufe. Anschließend kreist der Polizeihubschrauber. Was war da los?

Berghofen

, 22.08.2019, 13:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hubschrauber kreist über dem Dortmunder Süden: Hilferufe im Lohbachtal

Ein Polizeihubschrauber (Symbolbild) kreiste am Donnerstagmorgen über dem Lohbachtal in Berghofen. © dpa

Aufregung am Donnerstagmorgen in Berghofen: Ein Passant hört Hilferufe. Anschließend kreist ein Polizeihubschrauber in niedriger Höhe über dem Lohbachtal. „Um 9 Uhr bekamen wir die Mitteilung, dass im Bereich Feuervogelweg / Potterskamp irgendwoher Hilferufe gehört wurden“, erklärt Polizeisprecher Sven Schönberg auf Anfrage dieser Redaktion.

Sofort machen sich Polizeibeamte im Einsatzwagen auf den Weg. Vor Ort hätten sich die Kollegen den Bereich angesehen. Rufe hätten sie aber nicht gehört, berichtet Schönberg. Zur Unterstützung forderten die Beamten den Hubschrauber an. „Das ist vollkommen legitim, weil man sich aus der Luft ein besseres Bild machen kann“, erklärt der Sprecher. Außerdem verfüge der Hubschrauber über mehr technische Möglichkeiten, etwa eine Wärmebildkamera.

Die Suche verlief negativ. „Es fanden sich keine Hinweise auf eine Straftat oder einen Menschen in Not“, sagt Schönberg. Gegen 10.45 Uhr war der Einsatz beendet.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Evangelisch-methodistische Kirche

Warum ein Pastor (38) nach Hörde zurückkehrt und was er in drei Jahren erreichen will