Hubschrauber-Retter warnen vor Betrügern an Haustüren in Dortmund

Haustürwerbung

Dubiose Personen klingeln aktuell an Dortmunder Haustüren, um über Luftrettung zu reden. Die echten Retter warnen vor Betrügern, die Anwohnern offenbar Angst machen wollen. Das ist die Masche.

Dortmund

, 13.02.2020, 08:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hubschrauber-Retter warnen vor Betrügern an Haustüren in Dortmund

Der rot-weiße DRF-Hubschrauber ist bei schweren Unfällen in Dortmund im Einsatz. © Kevin Kindel

Die DRF-Luftrettung warnt vor dubiosen Menschen, die Mitglieder werben wollen. Bürgern werde in diesen Werbegesprächen häufig mit der falschen Aussage Angst gemacht, dass sie im Notfall nur dann schnelle Hilfe erhalten, wenn sie Mitglied in einem Luftrettungsverein sind.

Die DRF-Luftrettung selbst betreibt als gemeinnützige Organisation bundesweit 29 Luftrettungsstationen, eine am Flughafen Dortmund. Die stationierten Hubschrauber können Einsatzorte im Umkreis von rund 60 Kilometern in maximal 15 Flugminuten erreichen.

Jetzt lesen

Sie werden bei Notfällen als schneller Notarzttransport und für dringende

Flüge von Intensivpatienten zwischen Kliniken alarmiert. „In Deutschland hat jeder Betroffene Anspruch auf den Einsatz eines Rettungshubschraubers, wenn

dies medizinisch erforderlich ist“, heißt es.

Echte Mitarbeiter können sich ausweisen

Die DRF-Luftrettung ist tatsächlich auf die Unterstützung von Förderern angewiesen. Die Außendienstmitarbeiter informieren bundesweit über die Arbeit der rot-weißen Luftretter, auch in der Region um Dortmund. Sie sammeln aber kein Geld, tragen Dienstkleidung und können sich korrekt ausweisen.

Wer sichergehen möchte, dass es sich bei dem Infogespräch um seriöse Mitarbeiter handelt, kann den zuständigen Förderverein montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr anrufen unter Tel. (0711) 70 07 22 11.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt