Identität der Leiche geklärt

DORTMUND Die Polizei hat die Identität einer Leiche geklärt, die die Feuerwehr am Donnerstag Morgen aus dem Dortmund-Ems-Kanal barg. Es handelt sich um einen 67-Jährigen aus Dortmund. Hinweise auf ein Verbrechen ergaben sich nicht.

von Von Andreas Wegener

, 10.08.2007, 11:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Identität der Leiche geklärt

Spaziergänger entdeckten den Toten im Kanal.

Ein Hundehalter hatte den Toten gegen 8.50 Uhr zwischen dem Harenberg-Industriehafen und dem Ruderclub Hansa im Wasser treiben sehen. Feuerwehrleute bargen ihn. Nachdem die Polizei am frühen Nachmittag noch um Hinweise auf die Identität des Mannes gebeten hatte, kam gegen 15.40 die neue Nachricht: Die Ermittler konnten den Leichnam identifizieren.

Unter welchen Umständen der 67-Jährige ums Leben kam, steht allerdings noch nicht fest. "Die Ermittlungen dauern an", hieß es.  Einer erste Begutachtung in der Rechtsmedizin zufolge spricht allerdings nichts für einen Mord.    

Lesen Sie jetzt