Ikea wächst weiter

DORTMUND Der schwedische Möbelriese bleibt in Dortmund auf Wachstumskurs. Auf der früheren Bergehalde in Ellinghausen eröffnete das Unternehmen am Freitag zwei neue Verteilzentren. Damit ist die Westfalen-Metropole weltgrößter Ikea-Logistikstandort.

von Von Achim Roggendorf

, 21.09.2007, 18:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großer (Kommissionier)-Bahnhof bei Ikea: Eine Elektro-Hängebahn transportiert die Waren.

Großer (Kommissionier)-Bahnhof bei Ikea: Eine Elektro-Hängebahn transportiert die Waren.

Es ist das Distributionszentrum von Ikea schlechthin: 240 europäische Möbelhäuser will der schwedische Riese schon bald von hier aus beliefern. Am Freitag wurden zwei neue Verteilzentren auf dem Gelände eröffnet, auf dem früher Kohle und Koks gelagert wurde. Ihr Bau schraubte die Zahl der Arbeitsplätze auf 1.000 hoch. Die Läger sind mit drei vollautomatischen Hochregal-Lagern ausgestattet, bieten Platz für 430.000 Paletten. „Mit der Eröffnung sind wir weltweit größter Ikea-Logistikstandort“, sagte Peter Nölle, Geschäftsführer der Ikea Distribution Services GmbH, der bereits in die Zukunft blickte. Durch den Bau eines weiteren Lagers sollen weitere 200 Arbeitsplätze entstehen.

250 Mio. Euro investiert

Ikea hat in den vergangenen Jahren auf der früheren Bergehalde mehr als 250 Mio. Euro investiert. Davon wurden 180 Mio. € für die am Freitag eröffneten Läger und die Erweiterung des Bürogebäudes ausgegeben. Der Bauantrag für ein weiteres Verteilzentrum im Süden der Haldenfläche, durch das 200 neue Arbeitsplätze entstehen, wurde bereits gestellt. Es hat eine Grundfläche von 125 000 Quadratmeter. Die Lagerkapazität beträgt 290.000 Quadratmeter. Im kommenden Jahr soll der erste Spaten gesetzt werden, Fertigstellung soll 2009 sein. 100 Mio. Euro will Ikea dafür in die Hand nehmen.

Platz für noch ein Lager

Ein weiteres Wachstum ist nicht ausgeschlossen. Laut Nölle biete die Fläche noch „Entwicklungs-Möglichkeiten“. Dabei hat er ein Grundstück im Nordosten auf der 110 Hektar großen Ikea-Fläche auf der Halde im Auge. Es ist noch nicht bebaut und bietet Platz für weitere Lagerflächen. Zurzeit beschäftigt Ikea in Ellinghausen 1.000 Mitarbeiter. 300 weitere Stellen wurden durch Dienstleister geschaffen, die mit dem Möbelriesen zusammenarbeiten.

Lesen Sie jetzt