Gleich zweimal wurde auf dem Dach des RAG-Hochhauses an der Hansastraße ein Dortmund-Tatort gedreht. Die Citysilhouette mit dem Dortmunder U dient als Kulisse.
Gleich zweimal wurde auf dem Dach des RAG-Hochhauses an der Hansastraße ein Dortmund-Tatort gedreht. Die Citysilhouette mit dem Dortmunder U dient als Kulisse. © Dieter Menne
50 Jahre Tatort

Im Jubiläums-Tatort kommt ein Dortmunder Stadtbezirk als Krimi-Kulisse groß raus

Dortmunder sind nicht verwöhnt, was den Wiedererkennungswert der Drehorte beim Dortmund-Tatort angeht. Doch es gibt Kulissen, die häufiger auftauchen. Beim Jubiläums-Tatort geht‘s in einen Vorort.

Wenn zweimal im Jahr am Sonntagabend um 20.15 Uhr die Tatort-Melodie zu einer Episode aus Dortmund erklingt, schauen Dortmunder in den folgenden 90 Minuten mit anderen Augen auf das Krimi-Geschehen als der Rest der Fangemeinde. Sie versuchen, Dortmunder Motive auszumachen – und sind zuweilen enttäuscht, dass es nur so wenige sind. Manchmal sind es nur ein paar Schnittbilder, die erkennen lassen, in welcher Stadt der Krimi spielt.

Dortmunder Nordstadt als Kulisse für Drogenkriminalität

Kommissariat liegt in Köln-Bickendorf

Die Drehorte des Dortmund-Tatorts in der Stadt

Corona verbannte Dortmund als Drehort

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.