In den Börten: Für geplanten Kindergarten soll Parkstreifen kommen

mlzBaugebiet in Brackel

Anwohner der Straße in den Börten können (etwas) aufatmen. Für den geplanten Kindergarten soll es einen separaten Parkstreifen geben.

Brackel

, 15.05.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Tempo 30 auf dem Brackeler Hellweg im Bereich In den Börten und ein Parkstreifen in diesem Bereich für den Hol- und Bringverkehr des Kindergartens, der dort entsteht – diese beiden Forderungen der Bezirksvertretung Brackel sind ein Stückchen greifbarer geworden: Denn auch der Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen unterstützt sie nun. Die Stadtverwaltung hatte beides bisher abgelehnt.

Wenn man ganz genau hinschaut, erkennt man auf diesem Bild noch die Gleise, die zur ehemaligen Schleife Brackel gehören

Wenn man ganz genau hinschaut, erkennt man auf diesem Bild noch die Gleise, die zur ehemaligen Schleife Brackel gehören. © Andreas Schröter

Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka (SPD) sagt dazu: „Somit werden die beiden wichtigen Forderungen aus der Bezirksvertretung Brackel erfüllt.“ Und die Brackeler SPD-Ratskandidatin Daniela Worth sagt: „Eine gute Entscheidung, dadurch können unnötige Fahrten in die Siedlung hinein vermieden werden, außerdem entfällt der nervige Parksuchverkehr in Zeiten mit hohem Verkehrsaufkommen.“

Jetzt lesen

Der Parkstreifen am Hellweg soll während der Öffnungszeiten der Kita ausschließlich für den Hol- und Bringverkehr zur Verfügung stehen, für einen möglichst reibungs- und gefahrlosen Verkehr sei das eine wichtige Voraussetzung. Natürlich werde es auch Stellflächen für Fahrräder geben, denn Kinder aus der Umgebung können auch auf zwei Rädern anreisen, so die Ansicht der SPD.

Jetzt lesen

Wie berichtet sollen im Baugebiet In den Börten 37 öffentlich geförderte Reihen-Einfamilienhäuser und ein Kindergarten entstehen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt