Coronavirus

In Dortmund steigt die Zahl bekannter Neuinfektionen wieder zweistellig

Die Zahl der Menschen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, ist am Mittwoch (8.7.) wieder zweistellig gewachsen. Dafür werden weniger Menschen im Krankenhaus behandelt.
In Dortmunder werden aktuell drei Personen wegen der Lungenkrankheit Covid-19 beatmet. © picture alliance/dpa

Die Stadt Dortmund meldet am Mittwoch (8.7.) insgesamt elf positive Testergebnisse auf das Coronavirus. Laut Gesundheitsamt stehen fünf davon in einem familiären Zusammenhang. Die übrigen sechs seien voneinander unabhängige Fälle.

Die Zahl der bestätigten Infektionen seit dem erstmaligen Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegt nun bei 1058. Das Gesundheitsamt schätzt, dass 906 Patienten von dem Virus wieder genesen sind. Das sind 16 mehr als am Dienstag (7.7.) gemeldet worden waren.

Leicht gesunken ist die Zahl derjenigen, die nach einer Corona-Infektion stationär im Krankenhaus behandelt werden. Sie liegt zurzeit bei 16. Am Vortag waren es noch drei Personen mehr. Drei Menschen werden auf der Intensivstation behandelt und werden künstlich beatmet.

In Dortmund sind bislang zehn Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt