In mehreren Stadtteilen fiel die Stromversorgung aus

Stromausfall in Körne, Wambel und der Innenstadt

In mehreren Stadtteilen gab es am Montagabend (11.6.) einen Stromausfall. Betroffen waren Teile von Körne, Wambel sowie der östlichen und nördlichen Innenstadt. Ungewöhnlich: Auch die Polizei war beteiligt.

Dortmund

, 11.06.2018, 21:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für rund eine Stunde waren zahlreiche Haushalte im Dortmunder Norden und Osten ohne Strom.

Für rund eine Stunde waren zahlreiche Haushalte im Dortmunder Norden und Osten ohne Strom. © dpa

Gegen 18 Uhr war der Strom ausgefallen. Daraufhin gingen bei der Polizei Dortmund zahlreiche Notrufe von Bürgern ein, die das Problem melden wollten.

Da dies die Notrufnummer 110 unnötig belegte, entschied sich die Behörde zu dem ungewöhnlichen Schritt, über Twitter und Facebook auf den Stromausfall hinzuweisen und darum zu bitten, für die Meldung des Stromausfalls nicht den Notruf zu nutzen.

Energieversorger DEW21 hatte gegen 18.45 Uhr die Versorgung wieder hergestellt. Die Ursache ist noch unklar.

Betroffen war auch eine Ampel an B1 auf Höhe der Lübkestraße. Diese konnte aber nach kurzer Zeit wieder in Betrieb genommen werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt