JFS beendet Corona-Pause: Kinder müssen sich anmelden und Masken tragen

mlzCoronavirus

Nach mehr als zehn Wochen können Kinder und Jugendliche ab dem 3. Juni wieder die Jugendfreizeitstätte in Marten besuchen. Wegen des Coronavirus gelten einige neue Regeln.

Marten

, 02.06.2020, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Freude bei den Kindern und Jugendlichen dürfte groß sein: Ab Mittwoch (3.6.) ist die Jugendfreizeitstätte in Marten am Wischlinger Weg wieder geöffnet. Mehr als zehn Wochen dauerte die Corona-Pause.

Einfach so wie früher dürfen die Besucher die Einrichtung aber nicht betreten. „Sie müssen sich vorher anmelden, denn mehr als zehn Besucher sollten sich hier wegen der Abstands- und Hygieneregeln nicht gleichzeitig aufhalten“, erklärt Leiterin Irmtrud Felten.

Für einen besseren Überblick bekommt jede Altersgruppen ihren festen JFS-Tag: Der Dienstag (15-17 Uhr) gehört den 6- bis 11-Jährigen, der Mittwoch (16-18 Uhr) den 12- bis 14-Jährigen und der Donnerstag (17-19 Uhr) den 15- bis 27-Jährigen. Freitags können alle Altersgruppen von 15 bis 19 Uhr kommen. Sie erwartet ein digitales Angebot.

Toiletten dürfen nur einzeln aufgesucht werden

Im Gebäude und auf dem Außengelände gilt Maskenpflicht. Am Eingang müssen die Hände desinfiziert werden, die Toiletten dürfen nur einzeln aufgesucht werden. Die Abstands-Regeln von 1,50 Meter sind stets einzuhalten.

Jetzt lesen

Immer freitags wird das aktuelle Programm auf Facebook veröffentlicht. Am Mittwoch (3.6.) stehen „Seifen selber machen“ und Fußballtennis, am Donnerstag (4.6.) „Seifen selber machen“, Discgolf und Billard und Freitag (5.6.) die „Pfannkuchen live Kochschule“ auf dem Programm.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt