Joachim Pohlmann Parteivize?

CDU-Vorsitz

DORTMUND Wenn der CDU-Kreisverband seine Mitglieder in der nächsten Woche zu drei Vorstellungsrunden ihrer Kandidaten für den Partei-Vorsitz bittet, wartet auf die Basis ein strammes Programm: Gleich drei Bewerber wollen Nachfolger von Erich G. Fritz (62) werden, der die Dortmunder CDU fast 25 Jahre geführt hat.

von Von Gaby Kolle

, 24.10.2009, 05:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kennt OB-Kandidat Joachim Pohlmann die Strukturen in der Freien Kultur-Szene nicht?

Kennt OB-Kandidat Joachim Pohlmann die Strukturen in der Freien Kultur-Szene nicht?

Für die drei Vize-Posten werfen Sascha Mader (45), Bezirksbürgermeister von Aplerbeck, und die Landtagsabgeordnete Claudia Middendorf (40) ihren Hut in den Ring.   Auch Joachim Pohlmann, parteiloser Ex-OB-Kandidat (54), würde sich zur Wahl stellen. Am Donnerstag ist er schon mal in die CDU eingetreten. Zudem wird damit gerechnet, dass beim Vorsitz unterlegene Kandidaten auch für den Stellvertreterposten antreten. Noch-Parteichef Erich G. Fritz jedenfalls freut sich über den Kandidatenzulauf: „Die CDU muss Auswahl haben bei der Frage, wie es weitergehen soll nach den Veränderungen, die die Parteien erleben.“ Wer auch immer Erich G. Fritz an der Parteispitze folgt, es wird ein Einschnitt sein. Wenn diese „neue Zeitphase“ beginnt, möchte Sascha Mader dabei sein „und mitgestalten“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt