Jugendfreizeitstätte Schüren startet erstes Streaming-Konzert

Tag des Friedens

Schon seit Jahren veranstaltet die Jungendfreizeitstätte Konzerte zum Tag des Friedens. 2020 musste das ausfallen, jetzt stehen am Wochenende wieder zwei Dortmunder Bands auf der Bühne.

Schüren

, 10.04.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Von links: Andreas Lübbert, Leiter der Jugendfreizeitstätte, Ulrich Krüger von der Organisation und und Thilo Kortmann von der Band "Different Inside".

Von links: Andreas Lübbert, Leiter der Jugendfreizeitstätte, Ulrich Krüger von der Organisation und und Thilo Kortmann von der Band "Different Inside". © Alexandra Wachelau

Obwohl die neue Bühne der Jugendfreizeitstätte Schüren noch nicht offiziell eingeweiht wurde, wird sie am Wochenende zum ersten Mal seit langem wieder genutzt. Am Sonntag (11.4.) wird hier ein Konzert gespielt – allerdings als Youtube-Stream.

Mit dabei sind zwei Bands aus Dortmund: „Chaptr“ und „Different Inside“. „Chaptr“ besteht aus den Musikern Chris Maihöfer und Max Wulff und spielt Pop. „Different Inside“ dagegen bietet härteren Rock und ist ein altbekannter Gast in der Jugendfreizeitstätte – auch zum Tag des Friedens.

Song zum Tag des Friedens

Die Band hat sogar einen Song zum Tag aufgenommen: „White Flags“ ist eine Anspielung an die weiße Fahne, die symbolisch für den Aplerbecker Tag des Friedens steht und am Montag (12.4.) an vielen Stellen im Bezirk gehisst wird.

„Wir haben unter anderem Glockengeläut gesampelt“, so Thilo Kortmann. Er spielt für „Different Inside“ Schlagzeug. Für seine Band wird der Auftritt am Sonntag das erste Konzert seit Beginn der Corona-Pandemie. „Leider dann nicht vor Publikum“, bedauert Kortmann. Dafür ist das Video ab 20 Uhr online: Auf Different-Inside.com oder auf Youtube.

„Für uns wird der Stream eine Premiere“, sagt Andreas Lübbert, Leiter der Jugendfreizeitstätte. Er hofft aber, bald wieder live spielen zu können – spätestens im September zum Tag der Jugendkultur. Das Konzert am Sonntag wird vom Stadtbezirksmarketing finanziert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt