Jugendliche brechen Auto in der Nordstadt auf – um eine Jacke zu stehlen

Tatverdächtige gefasst

Zwei Jugendliche sind in der Nordstadt beim Aufbrechen eines Autos erwischt worden – ein Zeuge hörte die aktivierte Alarmanlage. Die Polizei ermittelt nun aber auch aus einem anderen Grund.

Dortmund, Nordstadt

18.12.2020, 14:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem Auto-Aufbruch an der Zimmerstraße in der Dortmunder Nordstadt in der Nacht zu Freitag (18.12.) hat die Polizei zwei Tatverdächtige gestellt, heißt es in einer Mitteilung.

Ersten Erkenntnissen zufolge habe ein 19-jähriger Zeuge gegen 3.45 Uhr den Alarm an einem in der Zimmerstraße geparkten Auto bemerkt. Darin habe er zwei Personen gesehen, die offenbar eine Jacke entwendeten und anschließend in einen Hinterhof flüchteten.

Jetzt lesen

Der 19-Jährige habe daraufhin die Polizei informiert – die konnte das beschriebene Duo in einem Treppenabgang auf dem besagten Hinterhof stellen, heißt es. Bei sich hatten sie auch die entwendete Jacke.

Die beiden Tatverdächtigen seien daraufhin von den Beamten festgenommen und zur Polizeiwache gebracht worden. Bei ihrer Durchsuchung haben die Polizisten dann auch noch eine geringe Menge an Marihuana entdeckt.

Jugendliche illegal in Deutschland?

Bei den beiden Tatverdächtigen habe es sich um einen 15-Jährigen und einen 16-Jährigen aus Algerien gehandelt. Wegen des Verdachts des illegalen Aufenthalts seien laut Polizei Strafanzeigen gefertigt worden. Die Ermittlungen dauern an, heißt es.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt