Jugendlicher klaut Fahrrad und fährt damit an Polizei-Wache vorbei

Diebstahl

Nachdem ein 16-jähriger Dortmunder bei der Bundespolizei ein gestohlenes Fahrrad gemeldet hat, mussten die Polizisten nicht lange nach dem Täter suchen. Denn der kam zu ihnen.

Dortmund

30.06.2020, 16:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Glück im Unglück für einen Jugendlichen: Am Montagabend (29. Juni) meldete ein Dortmunder der Bundespolizei ein gestohlenes Fahrrad. Noch während des Gesprächs mit den Beamten fiel dem Dortmunder ein Radfahrer mit seinem Fahrrad auf, berichtet die Bundespolizei Dortmund.

Unachtsamer Fahrraddieb

Gegen Abend hatte sich ein 16-jähriger Dortmunder bei der Wache am Hauptbahnhof gemeldet. Er teilte dort den Bundespolizisten mit, dass er am Mittag sein Fahrrad am Königswall abgestellt und abgeschlossen hatte. Als er gegen 21 Uhr zurückkam, sollen sein Fahrrad sowie das Schloss nicht mehr auffindbar gewesen sein.

Noch während er den Beamten den Sachverhalt geschildert habe, habe der 16-Jährige gesehen, wie eine ebenfalls jugendliche Person mit einem Rad an der Wache vorbeifuhr, das er für das ihm gestohlene gehalten habe. Darauf habe er die Polizisten sofort aufmerksam gemacht.

Kurze Verfolgung

Diese haben den Jugendlichen auf dem Rad laut einer Mitteilung der Bundespolizei verfolgt und ihn aufgefordert, sofort anzuhalten. Schnell erkannten die Beamten die Übereinstimmung mit dem gestohlenen Fahrrad. Auf die Frage, woher er das Rad hat, habe der Dortmunder keine Erklärung geben können.

Das Fahrrad sei zunächst sichergestellt und gegen den 14-jährigen ein Strafverfahren wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet worden.