Dortmunder (19) randaliert in Westerfilde – Zeugen greifen ein

Widerstand gegen Festnahme

Ein 19-jähriger Dortmunder hat in der Nacht zu Samstag (8. Februar) mehrere Fahrzeuge in Westerfilde demoliert und konnte erst von aufmerksamen Zeugen überwältigt werden.

Westerfilde

09.02.2020, 18:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunder (19) randaliert in Westerfilde – Zeugen greifen ein

Ein 19-jähriger Dortmunder hat in der Nacht zu Samstag (8. Februar) mehrere Fahrzeuge in Westerfilde beschädigt. © picture alliance / Patrick Seege

Gegen 0 Uhr wurden in der Nacht zu Samstag (8. Februar) Anwohner der Ringstraße in Westerfilde durch laute Geräusche auf einen 19-jährigen Mann aufmerksam. Beim Blick auf die Straße sahen sie, wie der Dortmunder gegen die Seitenspiegel der dort abgestellten Fahrzeuge trat. Laut Pressemitteilung der Polizei forderten die Anwohner den Täter zunächst auf, dies zu unterlassen.

Anschließend ging einer der Zeugen auf den 19-Jährigen zu und hielt ihn so lange fest, bis die zuvor alarmierten Polizisten in der Ringstraße eintrafen. Gegen die darauffolgende Festnahme durch die Beamten setzte sich der Mann heftig zur Wehr und stritt alle Vorwürfe ab.

Auf der Fahrt in die Gewahrsamszelle beleidigte er die Polizisten und verunreinigte den Streifenwagen, heißt es in der Mitteilung weiter. Insgesamt seien vier Fahrzeuge beschädigt worden, so die Polizei.

Bei der anschließenden Durchsuchung auf der Wache stellten die Beamten bei dem jungen Mann Betäubungsmittel sicher. Die Ermittlungen dauern an.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt