Kampf gegen Blutkrebs: Masal (1) aus Dortmund hat einen Spender

Leukämie

Masal Akcay aus Dortmund ist an Leukämie erkrankt. Die Einjährige braucht eine lebensrettende Stammzellenspende - nach monatelanger Suche ist nun endlich ein Spender gefunden worden.

Dortmund

, 07.04.2021, 08:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für die kleine Masal aus Dortmund konnte ein Stammzellenspender gefunden werden.

Für die kleine Masal aus Dortmund konnte ein Stammzellenspender gefunden werden. © Privat

Im Januar bekam Familie Akcay aus Dortmund die schreckliche Nachricht: Ihr Kind ist an einer aggressiven Form von Blutkrebs erkrankt. Die gerade einmal 15-Monate alte Masal musste sofort zur Chemotherapie.

Über die Deutsche Knochenmarkspende (DKMS) und die Klinik, in der Masal behandelt wird, begann die Suche nach geeigneten Stammzellenspendern. Nach knapp drei Monaten Unsicherheit und Angst um ihre kleine Tochter erfuhr die Familie am Dienstag (6.4.): Gleich drei geeignete Spender konnten für Masal gefunden werden.

Mutter Zilfi Akcay und ihr Mann erfuhren die Nachricht bei einem Gespräch in der Knochenmarktransplantations-Station (KMT) der Uniklinik Düsseldorf. „Ich bin immer noch unter Schock“, erzählt Mutter Zilfi ein paar Stunden nach dem Termin überglücklich.

Wann genau Masal die Stammzelle bekommt, weiß die Familie noch nicht. Bis Mai dauert noch ihre Chemotherapie. Aber fest steht, dass sie eine Stammzelle von einem Spender erhalten wird.

„Durch eine Spende können auch andere gerettet werden“

Über die DKMS können sich gesunde Erwachsene zwischen 17 und 55 Jahren registrieren und selbst zu potenziellen Spendern werden.

Zilfi Akcay hofft, dass auch andere Menschen mit Leukämie durch Spenden gerettet werden können, „Keiner soll die Augen zudrücken, es gibt so viele kranke Kinder. Durch eine Spende können auch andere gerettet werden!“

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt