Kann die Gastronomie den „Lockdown Light“ überstehen?

mlzVideo-Gespräch

Schon im Frühjahr mussten die meisten Gastronomen wegen des Coronavirus schließen. Was der neue „Lockdown Light“ nun für sie bedeutet, sagt Dehoga-Sprecher Thorsten Hellwig im Video-Gespräch.

Dortmund

, 29.10.2020, 18:50 Uhr

Weil zur Eindämmung der Corona-Pandemie Kontakte vermieden werden sollen, gehört die Gastronomie im November zu den Wirtschaftsbereichen, die schließen müssen. Restaurant-Besuche sind dann wochenlang nicht mehr möglich. Das hat die Bundesregierung mit den Ministerpräsidenten der Länder beschlossen.

Im Video-Gespräch äußert sich Thorsten Hellwig, Pressesprecher des Hotel- und Gaststättenverbandes NRW, dazu - und auch zu den angekündigten Ausgleichszahlungen.

Lesen Sie jetzt