Karibisches Neujahrskonzert heizt im Fritz-Henßler-Haus ein

Konzert von Pankultur

Mit sonnigen Klängen heizt ein Neujahrskonzert im Fritz-Henßler-Haus den Gästen ein. Mit dabei beim Karibischen Konzert von Pankultur ist auch ein Ausnahmetalent aus Andalusien.

Mitte

, 02.01.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karibisches Neujahrskonzert heizt im Fritz-Henßler-Haus ein

Der andalusische Musiker El Torrán kommt nach Dortmund. © Pankultur

Die Dortmunder Steeldrum-Schule Pankultur lädt zum Karibischen Neujahrskonzert mit Klängen von Calypso bis Salsa. Das Karibische Neujahrskonzert steigt am 11. Januar (Samstag) ab 18 Uhr im Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Straße 33-37.

Die BängBäng Marchingband marschiert durchs Foyer und der andalusische Musiker El Torrán spielt mit seiner Band. Neben den etablierten Caribbean Kitchen Club und Salon 4 B zeigen auch die verschiedenen Formationen von Pankultur, was sie können.

Nach den Teacher-Pankindern kommen die Pankultur-Orchestergruppen auf die Bühne. Als Special Guests sind Bruce van Mulier und Enrique Plazaola mit dabei. Zum Abschluss gibt es eine Disco mit DJ Guido. Dazu gibt es karibische Cocktails und Essen.

Der Eintritt kostet 15 Euro, 12 Euro im Vorverkauf bei Pankultur.

Jetzt lesen

El Torrán aus Jerez de la Frontera spielt mit seiner Band bereits einen Tag zuvor, am 10. Januar (Freitag), im Panzentrum in der Güntherstraße 69. Beginn 20 Uhr, Eintritt 10 Euro.

Torrán ist ein passionierter avantgardistischer Sänger, der seine Erlebnisse in moderne Kompositionen umwandelt. Er löst den klassischen Flamenco aus seinem Korsett und verbindet ihn mit anderen Stilen.

Ihn begleiten Gitarrist Juanma Peña und Manuel Soto „El Trip“ (Percussion).

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Konzert im Fritz-Henßler-Haus
Sting-Gitarrist kommt zur Pop School in Dortmund

Dominic Miller, fester Gitarrist von Sting, gibt auf Einladung der Pop School Dortmund ein Konzert im Fritz-Henßler-Haus. Dort wird er nicht nur musizieren. Von Susanne Riese

Lesen Sie jetzt