Katze aus Brechten erlitt eine Schussverletzung am Kopf

mlzTierhasser unterwegs

Ein Luftgewehrgeschoss hatte der dreijährige Kater Sammy aus Brechten im Kopf. Das ergab eine Routineuntersuchung. Nun sucht seine Besitzerin nach Hinweisgebern zu diesem Vorfall.

Brechten

, 21.08.2020, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach unserer Veröffentlichung über die kleine schwarze Katze Luna, auf die in Benninghofen/Loh geschossen worden ist, meldet sich nun auch Jana Zöllner aus Brechten zu Wort. Auch auf ihren dreijährigen Kater Sammy sei mit einem Luftgewehr geschossen worden.

Jetzt lesen

Jana Zöllner schreibt: „Wir haben ihn am 4. August in die Tierpension Kersebohm gebracht da wir eine Woche Urlaub machen wollten. Bei einer Voruntersuchung wurde festgestellt, dass er eine Kugel im Kopf hat.“

Die sei dann herausoperiert worden. Und weiter: „Wir wissen nicht, wann dies geschehen ist, da wir keine äußerlichen Wunden bemerkt haben.“ Auch ansonsten habe der Kater keine Auffälligkeiten gezeigt. Heute geht es Sammy wieder gut.

Suche nach Hinweisgebern

Jana Zöllner sucht nun mit Flyern nach Menschen, die vielleicht etwas beobachtet haben könnten. Der Vorfall muss sich im Bereich Ortdieck, In den Weidbüschen, Am Gulloh in Brechten ereignet haben. Hinweisgebern verspricht Jana Zöllner eine Belohnung. Hinweise unter Tel. (0178) 4530155.

Dieses-Luftgewehr-Geschoss hatte Sammy im Kopf

Dieses-Luftgewehr-Geschoss hatte Sammy im Kopf. © Jana Zöllner

Auch bei der Katze Luna aus Bennighofen war die Kugel zunächst nicht entdeckt worden, obwohl das Tier stark humpelte. Erst eine Röntgenaufnahme zeigte dann dann die Kugel direkt an der Schulter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt