Kein Weinfest in Aplerbeck: Geplante Premiere fällt Corona zum Opfer

Feste in Dortmund

Es sollte eine Premiere sein: zahlreiche Winzer vor dem Amtshaus. Doch Corona machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung. Eine Veranstaltung allerdings ist bis jetzt nicht abgesagt.

Aplerbeck

, 09.04.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wieder ein Fest weniger in 2020.

Wieder ein Fest weniger in 2020. © Stadtbezirk

Mitte Februar 2020 war die Welt noch in Ordnung. Da verkündete Verwaltungsstellenleiter Michael Rohde, der gleichzeitig im Stadtbezirksmarketing von Aplerbeck involviert ist, dass es im eh schon bunten „Feierplan“ des Stadtbezirkes noch eine Neuerung geben soll.

Auf dem Marktplatz vor dem historischen Amtshaus sollte das erste Aplerbecker Weinfest stattfinden. Geplant war, dass das Ganze im Juni über die Bühne gehen sollte. Wie genau die Durchführung sein würde und welche und wie viele Winzer da sein würden, stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

Premiere des Weinfestes ist abgesagt

Jetzt haben die Organisatoren die Premiere erst einmal abgesagt. Aufgrund der Corona-Krise sei eine Planungssicherheit nicht gegeben. Aber es könnte durchaus sein, dass die Wein-Freunde in Aplerbeck und Umgebung doch noch zu ihrem Weinfest kommen.

Jetzt lesen

Es gibt die Überlegung, das Weinfest in den Herbst 2020 zu verschieben – falls es dann durchführbar sein sollte. Das Aplerbecker Weinfest ist nach dem Aplerbecker Künstlermarkt die zweite große Veranstaltung im Stadtbezirk, die wegen Corona ausfällt oder im Fall der Fälle verschoben wird.

Ebenfalls für den Juni 2020 ist der Aplerbecker Familientag geplant. Der findet, Stand 8. April, noch statt. Zumindest ist der Termin noch nicht gestrichen.

Lesen Sie jetzt